Am Montag startet die Herbstvollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz in Fulda.
+
Am Montag startet die Herbstvollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz in Fulda.

Herbstvollversammlung

Bischofskonferenz in Fulda: Fokus auf Synodalem Weg und Aufarbeitung von Missbrauchsfällen

Die katholischen Bischöfe in Deutschland kommen am Montag zu ihrer Herbstvollversammlung in Fulda zusammen. Ein Schwerpunkt der viertägigen Beratungen ist der Reformprozess Synodaler Weg.

Fulda - Die Themen, die in Fulda besprochen werden, stehen ganz im Zeichen der Synodalversammlung. Diese tagt zum zweiten Mal vom 30. September bis zum 2. Oktober in Frankfurt am Main (Hessen).

Sie soll den Prozess vorantreiben und am Ende Empfehlungen für konkrete Änderungen vorlegen. Der Prozess umfasst vier Punkte: die Stellung der Frauen in der Kirche, die kirchliche Sexualmoral, den Umgang mit Macht und die priesterliche Ehelosigkeit (Zölibat).

Fulda: Bischofskonferenz beginn - Synodaler Weg im Fokus

Ein weiteres Thema des Bischofstreffens ist die Aufarbeitung des sexuellen Missbrauchs von Kindern durch katholische Priester. Hierzu liegen mittlerweile mehrere Studien vor. Sie bestätigen immer wieder, dass es der Kirche jahrzehntelang nur darum ging, die Täter zu schützen. (Lesen Sie hier: Frage nach der Rolle der Frau - Fuldas Bischof Gerber im Interview)

Die Bischofskonferenz beschäftigt sich außerdem mit der Lage in Afghanistan und dem Kampf gegen Antisemitismus. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren