Corona-Impfstoff
+
Die Nachfrage nach Impfterminen für eine Corona-Impfung ist weiterhin hoch. (Symbolfoto)

Nachfrage nach Corona-Impfung

Run auf Booster hält an: Herz-Jesu-Krankenhaus will Impfzentrum erweitern

  • Volker Nies
    VonVolker Nies
    schließen
  • Lea Marie Kläsener
    Lea Marie Kläsener
    schließen

Die starke Nachfrage nach Impfterminen hält an. Im Klinikum Fulda gibt es - Stand Freitagabend - die nächsten freien Impftermine Ende Februar, im Herz-Jesu-Krankenhaus sind im Dezember und Januar keine Termine mehr verfügbar. Das Krankenhaus plant deshalb, das Impfzentrum zu erweitern.

Kreis Fulda - Die Nachfrage nach Impfterminen ist ungebrochen. Wo gibt es Termine? Wie planen die Krankenhäuser? Eine Übersicht.

Helios Klinik Hünfeld: Das Helios St. Elisabeth Krankenhaus in Hünfeld wird gemeinsam mit dem Roten Kreuz Hünfeld Anfang oder Mitte Dezember Corona-Impfungen aufnehmen. „Wir wollen dann an zwei oder drei Tagen in der Woche, davon einen Tag am Wochenende, impfen“, kündigt Klinik-Sprecherin Gudrun Käsmann an.

Nachdem der Landkreis Fulda am Mittwoch ankündigte, dass in dem Hünfelder Krankenhaus geimpft werden wird, klingelten dort bereits die Telefone; Interessierte fragten, ob es schon eine Warteliste gibt. Die gibt es nicht und wird es nicht geben. „Es sind noch keine Anmeldungen möglich. Wir müssen erst ein sicheres Verfahren im Internet entwickeln. Sobald Anmeldungen möglich sind, werden wir das bekanntmachen“, versichert Sprecherin Käsmann.

Fulda: Riesiger Run auf Booster - Herz-Jesu-Krankenhaus will Impfzentrum erweitern

Hausärzte: Auch niedergelassene Ärzte greifen noch stärker in das Impfgeschehen ein. Das berichtet der neu gegründete Verein Ambulante Medizin Osthessen. Die darin organisierten Ärzte wollen am Samstag, 4. Dezember, von 8 bis 14 Uhr eine Impfaktion in einer Reihe von Hausarztpraxen anbieten. An dem Tag wird vor allem geboostert. Gestern Nachmittag hatten zwölf Praxen ihre Beteiligung angekündigt. Manche Praxen impfen nur eigene Patienten, andere Praxen halten die Türen für jedermann offen, der sich anmeldet. Mehr Infos gibt es auf der Internetseite ambulante-medizin-osthessen.de.

Klinikum Fulda: Das Klinikum ist in seinem vor wenigen Tagen in der früheren Notaufnahme aus dem Boden gestampften Impfzentrum der größte Anbieter von Impfungen im Kreis. Klinik-Chef Dr. Thomas Menzel kündigte an, die Kapazität von derzeit 300 Impfungen pro Tag in den nächsten Tagen auf 600 pro Tag zu erhöhen.

„In unserem Impfzentrum ist die Nachfrage nach Covid-Impfungen in den vergangenen Tagen deutlich angestiegen: Im Laufe dieser Woche waren es mehr als 2000 Impf-Anmeldungen. Allein in der Zeit von Mittwochabend bis Donnerstagabend sind 800 neue Anmeldungen hinzugekommen“, berichtet Klinikum-Sprecherin Barbara Froese unserer Zeitung. „In der laufenden Woche liegt der Anteil an Erst- und Zweitimpfungen bei rund zehn Prozent, der Anteil an Booster-Impfungen bei rund 90 Prozent.“

Herz-Jesu-Krankenhaus Fulda: In dem Krankenhaus am Gerloser Weg ist die Nachfrage nach Terminen ungebrochen. Auf der Website des Herz-Jesu-Krankenhauses sind - Stand Freitagabend - im Dezember und Januar keine Impftermine mehr verfügbar. Allerdings: Das Krankenhaus kündigt dort an, einen weiteren Standort des Impfzentrums zu eröffnen - und damit auch weitere Termine anzubieten.

Video: Vierte Corona-Welle - Bund und Länder beschließen drastische Maßnahmen

Das Herz-Jesu hatte am Montag ab 12 Uhr auf der Internetseite Anmeldungen entgegengenommen. In den ersten 24 Stunden wurden 1750 Termine gebucht. An den beiden Tagen ließ das Interesse kaum nach: Jeweils 1600 Menschen meldeten sich an. „Insgesamt haben wir somit seit Beginn der Woche binnen kürzester Zeit 3350 Termine für eine Covid-19-Schutzimpfung vergeben und konnten erfreulicherweise vielen Personen zeitnah ein Impfangebot unterbreiten“, sagt Sprecherin Viktoria Schmitt.

Sie fügt an: „Wir freuen uns, zu sehen, dass neben einer Welle an Booster-Impfungen von knapp 90 Prozent auch ein beachtlicher Teil von Impfanmeldungen für Erst- und Zweitimpfungen vorliegt.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema