Der Anbau eines Mehrfamilienhauses war am späten Dienstagabend in Brand geraten.
+
Der Anbau eines Mehrfamilienhauses war am späten Dienstagabend in Brand geraten.

Feuerwehr im Einsatz

Anbau eines Mehrfamilienhauses in Fulda gerät in Brand - Hoher Sachschaden

Der Anbau eines Mehrfamilienhauses in der Georg-Antoni-Straße in Fulda hat am Dienstagabend gebrannt. Ein Gasheizofen könnte die Ursache gewesen sein.

Fulda - Einsatz für die Feuerwehr in Fulda am späten Dienstagabend: Gegen 22.50 Uhr gab es einen Zimmerbrand in der Georg-Antoni-Straße, einer Seitenstraße der Petersberger Straße. Dort brach in einem Anbau eines Mehrfamilienhauses ein Feuer aus und der Raum brannte komplett nieder.

Die Ursache ist bislang unklar. Die Polizei in Fulda vermutet aber, dass ein Gasheizofen den Brand ausgelöst haben könnte, teilte Polizeisprecher Dominik Möller auf Nachfrage unserer Zeitung mit. Eine vorsätzliche Brandstiftung werde derzeit ausgeschlossen.

In dem Raum befanden sich zwei Personen, die sich unverletzt ins Freie retten konnten, als der Brand ausbrach. Die Ermittlungen sollen nun klären, ob möglicherweise eine falsche Bedienung des Gasheizofen Ursache für das Feuer sein könnte. Nach ersten Schätzungen beträgt der Sachschaden circa 20.000 Euro, sagte Möller. Die Feuerwehr Fulda war mit 20 Einsatzkräften vor Ort. Erst in der Nacht zuvor brannte ein Lagerraum des Waldkindergarten Sonnenschein komplett aus. In diesem Fall schließen die Ermittler Brandstiftung nicht aus. (sec)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema