1. Fuldaer Zeitung
  2. Fulda

Schmuck- und Kosmetikklau im Fuldaer Bahnhof - Täter mit Buttermesser unterwegs

Erstellt: Aktualisiert:

Das Bahnhofsschild in Fulda.
Die Bundespolizei hat am Bahnhof in Fulda einen Dieb geschnappt. © Bundespolizeiinspektion Kassel

Kosmetik und Modeschmuck im Wert von 200 Euro hat ein 57-Jähriger aus Frankfurt am Main am Freitagmorgen aus einem Drogeriemarkt im Fuldaer Bahnhof mitgehen lassen. Kurios: In seiner Hosentasche führte er ein Buttermesser mit sich.

Fulda - Eine Verkäuferin des Marktes hatte laut Polizei den Diebstahl am Freitagmorgen bemerkt, zunächst gelang es dem Dieb jedoch, den Drogeriemarkt unbemerkt zu verlassen. Dank der Täterbeschreibung der Verkäuferin griff die herbeigerufene Streife der Bundespolizei den Täter aber noch am Bahnhof Fulda auf.

Bei der Durchsuchung des Mannes machten die Beamten neben des Diebesguts eine kuriose Entdeckung: In einer Hosentasche führte der 57-Jährige ein Buttermesser mit sich.

Fulda: Polizei schnappt Buttermesser-Dieb am Bahnhof

Für die weiteren polizeilichen Maßnahmen musste der Mann die Beamten zur Wache begleiten. „Im Rahmen der Ermittlungen stellte sich heraus, dass es sich bei dem 57-Jährigen um einen Wiederholungstäter handelt. Anhand von Videoaufzeichnungen im Drogeriemarkt konnte ihm eine weitere Straftat nachgewiesen werden“, schreibt die Polizei in einer Mitteilung.

Nach Abschluss der Maßnahmen wurde der Mann wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat ein Strafverfahren wegen „Diebstahls“ eingeleitet.

Vor Kurzem hatte sich im Fuldaer Bahnhof bereits ein Diebstahl ereignet. Allerdings geschah dieser im Zug, wo ein 21-Jähriger den Rucksack einer Frau stahl. (akh)

Auch interessant