Zum vierten Mal fand die Aktion in der Stadtpfarrkirche statt.
+
Zum vierten Mal fand die Aktion in der Stadtpfarrkirche statt.

Solidarität mit Kenia

Kerzen leuchten in Fulda bei Aktion „1 Million Sterne“ der Caritas

Trotz Corona hat am Samstag in der Stadtpfarrkirche die Aktion „1 Million Sterne“ der Caritas stattgefunden.

Fulda - Einmal mehr hat sich der Caritasverband Fulda an der Solidaritätsaktion „1 Million Sterne“ von Caritas international beteiligt. Fuldas Stadtpfarrer Stefan Buß sprach von einem „bewegenden Tag“ und betonte, er freue sich, dass die Aktion zum nunmehr vierten Mal in der Stadtpfarrkirche stattfinde. Anstatt einer Predigt stellte Holger Franz vom Diözesan-Caritasverband anhand von Schaubildern das Projektziel vor. 

Kerzen leuchten in Fulda bei Aktion „1 Million Sterne“ der Caritas

Seit 13 Jahren ruft Caritas international, das Hilfswerk des Deutschen Caritasverbandes, zu der Teilnahme an der Aktion auf. Das Motto: „Perspektive für junge Menschen in den Slums von Kenia“. Am Ende des Gottesdienstes konnten die Besucher Kerzen der Solidarität anzünden. Dazu fand jeder Besucher eine Kerze sowie eine Streichholzschachtel auf seinem Platz. Eine Lichterkette war in diesem Jahr nicht möglich, da das Hygienekonzept und die Abstandsregeln dieses nicht zuließen. Musikalisch wurde der Gottesdienst von einer kleinen Zusammensetzung des Chores „Vox Juventatis“ aus Marbach gestaltet. (wim)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema