Der CDU-Kandidat für die OB-Wahl in Fulda wird – aller Voraussicht nach – Dr. Heiko Wingenfeld heißen.
+
Der CDU-Kandidat für die OB-Wahl in Fulda wird – aller Voraussicht nach – Dr. Heiko Wingenfeld heißen.

Bei Kommunalwahl-Termin

Oberbürgermeister-Wahl in Fulda soll am 14. März stattfinden – was sagt die CWE zu OB Wingenfeld?

  • Eike Zenner
    vonEike Zenner
    schließen

In Fulda wird am Tag der Kommunalwahl wohl nicht nur die Stadtverordnetenversammlung neu gewählt. Am 14. März 2021 soll – Stand jetzt – auch die OB-Wahl stattfinden. Bleibt Heiko Wingenfeld Oberbürgermeister in Fulda?

Fulda - Vieles spricht aus Sicht der Stadtpolitik und der Stadtverwaltung dafür, die Termine für die OB-Wahl und die Kommunalwahl in Fulda zu bündeln: Wählerinnen und Wähler müssten nur einmal ins Wahllokal kommen. Es müssten nicht an zwei Tagen Wahlhelfer bereitstehen.

Fulda: OB-Wahl am 14. März? Was sagt die CWE zu Heiko Wingenfeld?

Und es müssten nicht für zwei Termine Wahlunterlagen versandt werden. Der Magistrat in Fulda hat sich bereits dafür ausgesprochen, die OB-Wahl auf den 14. März – und damit den Tag der Kommunalwahl – zu legen. Die Entscheidung obliegt Ende Oktober der Stadtverordnetenversammlung.

Im Parlament haben CDU und CWE die Mehrheit. Und aus beiden Fraktionen kommen eindeutige Signale für einen Wahltermin am 14. März. „Die Zusammenlegung ist aus unserer Sicht alternativlos, da es dem Steuerzahler, den Wählern und den Wahlhelfern nicht zumutbar ist, in unmittelbarem zeitlichem Zusammenhang zwei Wahlen durchzuführen“, sagt die Vorsitzende der CDU-Fraktion, Patricia Fehrmann.

Der Chef der CWE, Martin Jahn, verweist auf die Coronavirus-Situation und pflichtet Fehrmann bei. Er betont aber zugleich: „Beim Termin zur OB-Wahl sehen wir eine Zusammenlegung mit der Kommunalwahl nicht zum Vorteil von uns. Die kleineren Parteien und Vereine werden darunter wohl etwas leiden.“

Ob die Koalition über 2021 hinaus Bestand hat, hängt vom Kommunalwahlergebnis ab. Im Wahlkampf werden CDU und CWE unabhängig voneinander um Stimmen werben. Mit Blick auf die OB-Wahl stellt sich die Frage: Wie hält es die CWE mit dem Kandidaten der Union?

Der wird – aller Voraussicht nach – Dr. Heiko Wingenfeld heißen. Die Parteispitze hatte den Amtsinhaber bereits vor Monaten als Bewerber ausgerufen. CWE-Chef Jahn erklärt: „Wir werden keinen Wahlkampf für Heiko Wingenfeld führen – aber auch keinen gegen ihn. Die CWE würde eine Kandidatur von OB Wingenfeld positiv begleiten.“

Wingenfelds erste Amtszeit endet im August 2021. Laut Gemeindeordnung muss die OB-Wahl frühestens sechs und spätestens drei Monate vor dem Ende der Amtszeit stattfinden. Erreicht kein Bewerber im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit, findet eine Stichwahl statt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema