Der CDU Stadtverband Fulda hat seinen Vorstand gewählt.
+
Der CDU Stadtverband Fulda hat seinen Vorstand gewählt.

Grußwort von Michael Brand

CDU-Stadtverband wählt Vorstand: Dag Wehner bleibt Vorsitzender

Dag Wehner ist alter und neuer Vorsitzender des CDU Stadtverbandes Fulda. Er wurde während der Mitgliederversammlung des Verbandes, die unter strengen Corona-Regeln stattfand, mit 100 Prozent der Stimmen wiedergewählt.

Fulda - „Wir haben eine gute Mischung im neuen Vorstandsteam, aus Neuen und Erfahrenen, Frauen und Männern aus allen Altersklassen“, zeigte sich Dag Wehner erfreut. In seinem Rechenschaftsbericht blickte er auf ein „schwieriges Jahr“ für den Verband in Fulda zurück, in dem wegen Corona nur wenige Präsenz-Veranstaltungen möglich waren.

„Das trifft uns als bürgernahe Partei besonders, wenn der direkte Kontakt nur eingeschränkt möglich ist“, stellte Wehner laut einer Pressemitteilung des CDU-Stadtverbandes fest. Zwar habe man insbesondere während des Kommunalwahlkampfes eine Vielzahl von unterschiedlichen digitalen Formaten angeboten, die aber nicht den persönlichen Kontakt komplett ersetzen konnten. (Lesen Sie auch: Das sagen Politiker aus der Region zur Ampel-Koalition)

Fulda: CDU-Stadtverband wählt Vorstand - Dag Wehner bleibt Vorsitzender

Der CDU-Vorsitzende zeigte sich von den Ergebnissen der Kommunalwahl und Bundestagswahl enttäuscht und bezeichnete die notwendige Schärfung des Profils als die wichtigste Aufgabe, der sich die Partei stellen müsse. Damit werde man aufzeigen und deutlich machen, wofür die CDU inhaltlich steht, um die Bürgerinnen und Bürger wieder von der Partei zu überzeugen, so der Vorsitzende weiter.

Patricia Fehrmann, Vorsitzende der CDU-Stadtverordnetenfraktion, berichtete von der schnellen Bildung einer Koalition aus CDU, FDP und CWE in der Fuldaer Stadtverordnetenversammlung nach der Kommunalwahl und einer verlässlichen und konstruktiven Zusammenarbeit.

Grußwort von Michael Brand: Analyse des Ergebnisses der Bundestagswahl

Die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum, Förderung der Digitalisierung, Investition in Bildung und Betreuung, Unterstützung des Klinikums seien nur einige Stichworte der politischen Arbeit. Neben den Herausforderungen der pandemischen Lage nehme der nachhaltige Umgang mit der Umwelt einen großen Stellenwert ein. Aus diesem Grund lege die Fraktion im Haushaltsplan 2022 auch ein Hauptaugenmerk auf Nachhaltigkeit, unterstrich Fehrmann.

Der CDU-Wahlkreisabgeordnete Michael Brand MdB analysierte in seinem Grußwort das Ergebnis der Bundestagswahl und forderte die CDU-Gemeinschaft zur Geschlossenheit auf. Er begrüßte auch die gewählte Vorgehensweise zur Wahl des nächsten CDU-Bundesvorsitzenden und ermunterte die heimischen Mitglieder zur Teilnahme an der Befragung zur Wahl des neuen CDU-Vorsitzenden. (au)

Das könnte Sie auch interessieren