Sanfte Balladen, lebhafte Duette

„Robin Hood“-Streaming-Konzert in der Fuldaer Orangerie - Stimmungsgeladene Kostprobe für Fans

  • Anke Zimmer
    VonAnke Zimmer
    schließen

60.000 Robin-Hood-Fans müssen noch ein Jahr warten, bis das Musical über die Bühne geht. Eine unterhaltsame Kostprobe gab es jetzt schon: das „Robin Hood“-Streaming-Konzert, am Freitagabend live gesendet aus der Fuldaer Orangerie.

Fulda - „Robin Hood – Musical Concert“: Das ist ein Dankeschön an treue Kunden von spotlight, ein Vorgeschmack auf das, was im kommenden Jahr in Fulda zu erleben sein wird, und ein unterhaltsames Konzert unter besonderen Bedingungen und mit den Stars des kommenden Theater-Abenteuers: 90 Minuten lang wurde vor rund 200 geladenen Gästen im Saal und tausenden Zuschauern online – 35.000 Menschen hatten sich für den Zugangscode registrieren lassen – die Neugierde vieler Fans des Helden vom Sherwood Forest angefeuert.

Zu hören gab es 15 Songs aus dem von Dennis Martin zusammen mit Weltstar Chris de Burgh komponierten Stück. Und: Beide Musiker führten auch durch die Show, plauderten munter aus dem Nähkästchen, erzählten von irischen Kreativschüben, die unerwartet entstehen, wenn andere Rhöner Bedürfnissen nachgehen, und stellten die einzelnen Szenen vor.

Fulda: „Robin Hood“-Streaming-Konzert gestartet - Finale von Chris de Burgh

Gemeinsam mit Band, Musical-Ensemble und Orchester (dirigiert von Frank Hollmann) gaben Mark Seibert (Robin), Johanna Zett (Marian), Riccardo Greco (Gisbourne), Reinhard Brussmann (Loxley, John Little) und Christian Schöne (King John) einen Eindruck vom abwechslungsreichen Liederreigen des Stücks. (Lesen Sie hier: Mark Seibert sagt für Robin Hood 2022 zu)

Fotostrecke: „Robin Hood“-Streaming-Konzert in der Fuldaer Orangerie

Erste Kostprobe: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen.
Erste Kostprobe für Musical-Fans: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen. © Michael Eloy Werthmüller
Erste Kostprobe: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen.
Erste Kostprobe für Musical-Fans: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen. © Michael Eloy Werthmüller
Erste Kostprobe: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen.
Erste Kostprobe für Musical-Fans: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen. © Michael Eloy Werthmüller
Erste Kostprobe: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen.
Erste Kostprobe für Musical-Fans: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen. © Michael Eloy Werthmüller
Erste Kostprobe: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen.
Erste Kostprobe für Musical-Fans: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen. © Michael Eloy Werthmüller
Erste Kostprobe: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen.
Erste Kostprobe für Musical-Fans: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen. © Michael Eloy Werthmüller
Erste Kostprobe: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen.
Erste Kostprobe für Musical-Fans: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen. © Michael Eloy Werthmüller
Erste Kostprobe: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen.
Erste Kostprobe für Musical-Fans: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen. © Michael Eloy Werthmüller
Erste Kostprobe: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen.
Erste Kostprobe für Musical-Fans: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen. © Michael Eloy Werthmüller
Erste Kostprobe: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen.
Erste Kostprobe für Musical-Fans: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen. © Michael Eloy Werthmüller
Erste Kostprobe: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen.
Erste Kostprobe für Musical-Fans: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen. © Michael Eloy Werthmüller
Erste Kostprobe: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen.
Erste Kostprobe für Musical-Fans: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen. © Michael Eloy Werthmüller
Erste Kostprobe: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen.
Erste Kostprobe für Musical-Fans: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen. © Michael Eloy Werthmüller
Erste Kostprobe: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen.
Erste Kostprobe für Musical-Fans: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen. © Michael Eloy Werthmüller
Erste Kostprobe: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen.
Erste Kostprobe für Musical-Fans: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen. © Michael Eloy Werthmüller
Erste Kostprobe: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen.
Erste Kostprobe für Musical-Fans: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen. © Michael Eloy Werthmüller
Erste Kostprobe: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen.
Erste Kostprobe für Musical-Fans: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen. © Michael Eloy Werthmüller
Erste Kostprobe: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen.
Erste Kostprobe für Musical-Fans: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen. © Michael Eloy Werthmüller
Erste Kostprobe: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen.
Erste Kostprobe für Musical-Fans: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen. © Michael Eloy Werthmüller
Erste Kostprobe: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen.
Erste Kostprobe für Musical-Fans: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen. © Michael Eloy Werthmüller
Erste Kostprobe: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen.
Erste Kostprobe für Musical-Fans: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen. © Michael Eloy Werthmüller
Erste Kostprobe: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen.
Erste Kostprobe für Musical-Fans: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen. © Michael Eloy Werthmüller
Erste Kostprobe: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen.
Erste Kostprobe für Musical-Fans: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen. © Michael Eloy Werthmüller
Erste Kostprobe: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen.
Erste Kostprobe für Musical-Fans: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen. © Michael Eloy Werthmüller
Erste Kostprobe: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen.
Erste Kostprobe für Musical-Fans: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen. © Michael Eloy Werthmüller
Erste Kostprobe: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen.
Erste Kostprobe für Musical-Fans: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen. © Michael Eloy Werthmüller
Erste Kostprobe: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen.
Erste Kostprobe für Musical-Fans: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen. © Michael Eloy Werthmüller
Erste Kostprobe: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen.
Erste Kostprobe für Musical-Fans: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen. © Michael Eloy Werthmüller
Erste Kostprobe: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen.
Erste Kostprobe für Musical-Fans: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen. © Michael Eloy Werthmüller
Erste Kostprobe: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen.
Erste Kostprobe für Musical-Fans: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen. © Michael Eloy Werthmüller
Erste Kostprobe: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen.
Erste Kostprobe für Musical-Fans: Das „Robin Hood“-Streaming-Konzert wurde am Freitagabend live aus der Fuldaer Orangerie übertragen. © Michael Eloy Werthmüller

Sanfte Balladen, lebhafte Duette, melancholische oder dramatische Soli und Ensemblenummern mit Ohrwurmcharakter, darunter der umgearbeitete Hit „Don’t Pay The Ferryman“ – nun heißt er „Freiheit für Nottingham“: Der akustische erste Blick auf das Musical weckte viele Erwartungen. Ehrensache, dass auch Chris de Burgh in die Tasten und Saiten griff.

Debüt mit Augenzwinkern - Chris de Burgh versucht sich als Musical-Star

Natürlich wurde am Freitag nicht alles verraten. Wie Martin und de Burgh, der augenzwinkernd sein Debüt als Musicalstar gab, in ihrer launigen Moderation betonten, bleiben viele Erzählstränge vorerst noch geheim. Nur so viel: Der spotlight-Robin hat unsympathische Züge. Bis Marian ihn positiv beeinflusst.

Obwohl es hier und da szenische Momente gab, war der Abend ganz auf Konzertatmosphäre eingestellt, Spielsequenzen wurden allenfalls angedeutet. Die bestens aufgelegten Sängerinnen und Sänger arbeiteten darum umso mehr mit ihrer Mimik. (Lesen Sie auch: Zu Gast in Fulda - Weltstar Chris de Burgh tritt am 24. August auf)

Video: „Kultur.Findet.Stadt“ im Museumshof in Fulda gestartet

Wie ein Konzert und nicht wie eine Theatershow endetet der Abend: Zum Finale feuerte Chris de Burgh die Stimmung vor Ort mit „High On Emotion“ ordentlich an. Und alle spielten, sangen und klatschten mit: das ganze Team auf der Bühne, das Publikum im Saal.

Chris de Burgh (Mitte) musizierte beim „Robin Hood“-Streaming-Konzert in der Fuldaer Orangerie.

Wenngleich es nicht der Start des Musicals war, sei ihm das Streaming-Konzert wichtig gewesen, sagte Chris de Burgh. „Es war das erste Mal, dass Dennis Martin und ich die Reaktionen des Publikums auf die Musik, die wir geschrieben haben, erleben durften. Das war ein so emotionaler Moment, zu hören, wie das Musical und die Lieder zum Leben erweckt wurden.“

Statements der Darsteller zu dem Streaming-Event und das Kurz-Interview mit Chris de Burgh lesen Sie am Samstag (7. August) in der Print-Ausgabe der Fuldaer Zeitung.

Der Stream

Drei Tage lang ist der Stream abrufbar, Inhaber von „Robin Hood“-Karten können sich dafür auf der Homepage von spotlight registrieren und bekommen den kostenfreien Zugangscode. Für alle anderen Interessenten kostet er 40 Euro. 

Rubriklistenbild: © Michael Eloy Werthmüller

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema