Dr. Christine Seban (42), Pressesprecherin bei der Staatsanwaltschaft Fulda, ist zur Oberstaatsanwältin und Abteilungsleiterin ernannt worden.
+
Dr. Christine Seban (42), Pressesprecherin bei der Staatsanwaltschaft Fulda, ist zur Oberstaatsanwältin und Abteilungsleiterin ernannt worden.

Seit 29. Juni

Beförderung für Pressesprecherin: Dr. Christine Seban (42) zur Oberstaatsanwältin in Fulda ernannt

  • Sebastian Reichert
    VonSebastian Reichert
    schließen

Dr. Christine Seban ist zur Oberstaatsanwältin und Abteilungsleiterin bei der Staatsanwaltschaft Fulda ernannt worden. Die Ernennung für die 42 Jahre alte Pressesprecherin gilt mit Wirkung zum 29. Juni 2021.

Fulda - Das teilte der Leitende Oberstaatsanwalt der Staatsanwaltschaft Fulda, Dr. Patrick Liesching, mit. „Die Abteilung I erhält mit Frau Dr. Seban eine vielseitig erfahrene und fachlich exzellente Abteilungsleiterin“, sprach er anlässlich der Urkundenübergabe seine Glückwünsche aus

„Ich freue mich, dass die Beförderungsstelle mit einer bewährten und anerkannten Staatsanwältin aus dem eigenen Hause besetzt werden konnte“, sagte Dr. Patrick Liesching weiter. Zuletzt äußerte sich Dr. Christine Seban als Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft unter anderem zum Großbrand bei der Spedition Dröder in Künzell mit zwei Toten.

Fulda: Christine Seban ist jetzt Oberstaatsanwältin - Beförderung für Pressesprecherin

Dr. Christine Seban wurde am 28. August 1978 in Fulda (Hessen) geboren, wo sie auch aufwuchs und die Schule besuchte. Ihr Abitur absolvierte sie im Jahr 1998 am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Fulda. Danach studierte Dr. Christine Seban bis zum Jahr 2003 Rechtswissenschaften an der Julius-Maximilians-Universität in Würzburg.

An der Universität in Unterfranken absolvierte die Fuldaerin auch ein Begleitstudium im Europäischen Recht und schloss es ab. Ihr Rechtsreferendariat leistete Dr. Seban im Anschluss in den Landgerichtsbezirken Gießen und Fulda ab, um im September 2006 ihren Dienst bei der Staatsanwaltschaft Darmstadt anzutreten.

Wechsel zur Staatsanwaltschaft Fulda im November 2007

Im November 2007 wechselte Dr. Christine Seban zur Staatsanwaltschaft Fulda, wo sie im April 2010 zur Beamtin auf Lebenszeit ernannt wurde. Die Promotion zum Dr. jur. schloss die heute 42-Jährige parallel im Januar 2011 an derUniversität Erlangen-Nürnberg ab.

In der Zeit von April 2012 bis zum Oktober 2015 nahm sie eine Abordnung als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe wahr. Nach einer sich anschließenden weiteren zweieinhalbjährigen Tätigkeit bei der Staatsanwaltschaft Fulda absolvierte Dr. Seban in der Zeit vom Februar 2018 bis August 2018 eine Erprobungsabordnung an die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt.

Seitdem ist Dr. Christine Seban wieder bei der Staatsanwaltschaft Fulda tätig, wo sie neben ihrer Tätigkeit als Pressesprecherin der Behörde Kapitalsondersachen, Arztverfahren sowie Todesermittlungsverfahren bearbeitet.

Das könnte Sie auch interessieren