Der Heimattiergarten in Fulda-Neuenberg öffnet am Freitag, 12. März, wieder für Besucher.
+
Der Heimattiergarten in Fulda-Neuenberg öffnet am Freitag, 12. März, wieder für Besucher (Archivbild).

Besuch mit Voranmeldung

50 Minuten mit Damhirsch und Co.: Heimattiergarten in Fulda öffnet nach der Corona-Pause am Freitag

Der Heimattiergarten in Fulda ist ab Freitag, 12. März, wieder für Besucher geöffnet. Eine Voranmeldung ist erforderlich.

Fulda - Geöffnet ist der Heimattiergarten in Fulda-Neuenberg nach der Corona-Pause ab Freitag dann täglich von 12 bis 18 Uhr. Voranmeldungen sind unter der Telefonnummer (0151) 44257087 möglich, werktags jeweils von 10 bis 12 Uhr.

Der Einlass in den Tiergarten ist immer nur zur vollen Stunde möglich, teilen die Betreiber in einer Pressenotiz mit. „Die Besuchszeit ist auf 50 Minuten begrenzt. Und bitte vergessen Sie Ihre Maske nicht“, sagt Bianca Reith vom Team des Heimattiergartens. Hunde sind derzeit auf dem Gelände nicht erlaubt, da die Hirsche wegen Bauarbeiten im Heimattiergarten in ein kleineres Gehege umziehen mussten.

Heimattiergarten Fulda: Einlass für Besucher nur zur vollen Stunde

Jeder Besucher ist verpflichtet, vor dem Besuch seine Kontaktdaten zu hinterlassen. Das entsprechende Formular gibt es auf der Internetseite des Heimattiergartens (heimattiergarten.de). Dort finden sich auch weitere Informationen zum Tiergartenbesuch in Coronazeiten. (sko)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema