Das Fürstliche Gartenfest soll vom 13. bis 16. Mai an Christi Himmelfahrt stattfinden. (Archiv)
+
Das Fürstliche Gartenfest soll vom 13. bis 16. Mai an Christi Himmelfahrt stattfinden. (Archiv)

Verhaltene Vorfreude

Veranstaltungen 2021 in der Region Fulda: Organisatoren zeigen sich trotz Corona-Krise optimistisch

  • Hanna Wiehe
    vonHanna Wiehe
    schließen

Die großen Veranstaltungen in der Region zum Jahresauftakt fallen größtenteils der Corona-Pandemie zum Opfer. Doch für andere Termine im Jahreslauf zeigen sich die Organisatoren optimistisch.

Region- Eine Übersicht über die wichtigsten Termine und Ereignisse im kommenden Jahr.

IHK-Jahresempfang

Eigentlich wollte die IHK den Jahresempfang im Rahmen des Hessentags durchführen, hatte eine Sprecherin der Industrie- und Handelskammer Fulda erklärt. Der ist nun abgesagt. Die IHK veranstaltet dennoch am 20. Januar den digitalen „Wirtschaftsausblick 2021“. Der Empfang im Januar gilt als Pflichttermin für die Entscheider der Region. Als Redner wird Professor Dr. Tobias Knedlik von der Hochschule Fulda sprechen. Der Wirtschaftstag am 10. September soll auf jeden Fall durchgeführt werden. „Wir hoffen auf eine Präsenzveranstaltung“, sagt die Sprecherin. Das Thema heißt „New Work“. „Bis dahin setzen wir auf virtuelle Seminare, die teilweise sehr gut nachgefragt werden.“

trend-messe

Die trend-messe 2021 findet nicht statt. „Im Vorjahr ist sie coronabedingt ausgefallen, in diesem Jahr haben wir uns auch mit Blick auf den Hessentag im Mai bewusst dafür entschieden“, berichtet Gabriele Leipold, Geschäftsführerin der Kreishandwerkerschaft (KH) Fulda. In diesen war die KH mit eingebunden. Leipold erklärt: Auf dem Hessentag habe man – wie sonst auf der trend-messe – das Handwerk auf 300 Quadratmetern im Quartier Ochsenwiese präsentieren und dem Nachwuchs die Möglichkeiten und die Vielfalt der Ausbildung und der Berufe aufzeigen wollen. Das fällt nun flach.

Organisatoren trotz Corona-Krise optimistisch - Veranstaltungen im Jahresverlauf in der Region Fulda

Genussfestival

Für ein Genussfestival in diesem Jahr gibt es noch keine konkreten Pläne, sagt Carolin Zuspann. „Wir Gastronomen haben aber den großen Wunsch, es wieder ausrichten zu dürfen. Wir denken dann aber eher an ein Konzept wie im vergangenen Jahr, als jede Woche ein anderer Koch Gastgeber auf der Pauluspromenade war.“ Ein solches Konzept sei in der aktuellen Situation das einzige, das planbar, umsetzbar und vernünftig sei, betont Zuspann. „Wir haben erste Gespräche mit der Stadt geführt und uns wurde signalisiert, dass das gewünscht ist.“ Sie könne sich zusätzlich einen Gartenbereich vorstellen, in dem Besucher nach einem Spaziergang ein Glas Wein oder ein Bier trinken können.

Point-Alpha-Preis

Die Point Alpha Stiftung bleibt trotz aller aktueller Einschränkungen zuversichtlich und optimistisch hinsichtlich der Veranstaltungen im Jahr 2021, berichtet der Geschäftsführer der Stiftung, Sebastian Leitsch. Das Programm für das erste Halbjahr soll in den kommenden Tagen veröffentlicht werden: Abendveranstaltungen mit Podiumsdiskussionen und Vorträgen sowie ein Sommerkino in den Ferien. Am 23. April soll die Last-Border-Zeremonie und im Herbst das Geisaer Schlossgespräch und das Fest zum „Tag der Deutschen Einheit“ stattfinden. Die Gedenkstätte kann besucht, Führungen, Workshops oder Wanderungen gebucht werden. Auch die Verleihung des Point-Alpha-Preises 2020 an den Ministerpräsidenten a.D. Prof. Dr. Bernhard Vogel soll in diesem Jahr nachgeholt werden. „Somit wird es 2021 zwei Preisverleihungen geben“, sagt Leitsch. Die Durchführung der beiden Verleihungen wird zwischen dem Kuratorium Deutsche Einheit und der Stiftung abgestimmt, ein Termin wird fixiert, wenn es die Umstände ohne Gefährdung der Gesundheit zulassen.

Sebastian Leitsch: Somit wird es 2021 zwei Preisverleihungen geben

Fürstliches Gartenfest

„Wir gehen im Moment davon aus, dass das Fürstliche Gartenfest im Mai stattfinden kann“, sagt Organisationsleiterin Anja Heil. Aussteller seien eingeladen worden, von denen man viele Anmeldungen und freudige Rückmeldungen erhalten habe. „Wir sind derzeit noch vorsichtig mit Prognosen, stehen aber in den Startlöchern“, sagt Heil. Es gebe ein Hygienekonzept, das aber abhängig davon sei, welche Vorgaben die Behörden im Mai machten. „Vor März können wir nicht ins Detail gehen“, sagt Heil. Das Gartenfest soll vom 13. bis 16. Mai an Christi Himmelfahrt stattfinden. „Doch in diesem Jahr gibt es aufgrund der ungewissen Lage ausnahmsweise kein Sonderthema und keinen Schaugartenwettbewerb.“ Denn diese bräuchten viel Planungsvorlauf. Das für 2020 geplante Motto „Fit aus dem Garten“ soll zu einem anderen Zeitpunkt nachgeholt werden.

Video: 27. Wirtschaftstag in Fulda mit prominenten Rednern

Grillmeisterschaft

Die German Barbecue Association (GBA), die die Deutsche Grill- und BBQ-Meisterschaft veranstaltet, ist guter Hoffnung, dass diese am 31. Juli und 1. August auf dem Messegelände Fulda Galerie stattfinden kann, sagt GBA-Präsident Volker Elm. Anfang Dezember wurde er im Amt bestätigt. Der Verein hat jedoch alternative Konzepte vorbereitet: „Eine Möglichkeit ist, dass die Veranstaltung ohne Besucher stattfindet und die Teams trotzdem gegeneinander grillen. Alternativ könnten Teams wie in diesem Jahr an verschiedenen Stationen grillen: Vor Ort wurden sie begleitet durch Juroren der GBA und das Ganze war per Streaming im Internet zu verfolgen.

Volker Elm: Eine Möglichkeit ist, dass die Veranstaltung ohne Besucher stattfindet

Jahresauftakt Sparkasse

Die Sparkasse Fulda verzichtet in diesem Jahr auf ihre traditionelle Jahresauftaktveranstaltung. „Selbst wenn sie mit Abstands- und Hygienekonzept erlaubt wäre, könnten wir eine solch große Veranstaltung angesichts des Pandemie-Verlaufs derzeit absolut nicht verantworten“, berichtet Pressesprecher Richard Hartwig. Auch ein Nachholtermin ist momentan nicht geplant. „Für weitere Planungen müssen wir den Zeitpunkt abwarten, an dem eine stabile und andauernde Entspannung eingetreten ist“, sagt Hartwig. Im Februar vergangenen Jahres war ARD-Wetterexperte Sven Plöger in Fulda zu Gast gewesen.

Jahresauftakt VR-Bank

Auch bei der VR Bank Fulda wird es 2021 keine Jahresauftaktveranstaltung aufgrund der aktuellen Corona-Situation geben. Im vergangenen Jahr hatte dort die Start-up-Gründerin Insa Klasing vor mehr als 700 Menschen gesprochen. Einen Nachholtermin für den Jahresauftakt gibt es nicht. „Das ist eine Veranstaltung, um ins Jahr zu starten. Mit unseren Referenten, die bewusst nicht zu politischen oder finanziellen Themen sprechen, möchten wir Aufbruchsstimmung und Freude aufs neue Jahr erzeugen“, sagt Carina Imhof, Leiterin Marketing und Kommunikation. Auch könne man noch nicht wissen, wie sich die aktuelle Situation entwickle. „Wir freuen uns schon jetzt, wenn wir unsere Kunden wieder zu Präsenzveranstaltungen einladen können.“

Etwa 20.000 Besucher kamen 2017 zur Grillmeisterschaft auf das Messegelände. (Archiv)

Carina Imhof: Wir freuen uns schon, unsere Kunden wieder zu Präsenzveranstaltungen einzuladen

Autotag

Ob der Autotag des Verlags Parzeller in diesem Jahr stattfinden kann, ist noch nicht klar. Wie Torsten Bug, Geschäftsführer der Agentur heldenzeit, erklärt, wird Anfang Februar eine Entscheidung darüber fallen, ob die Veranstaltung Ende August, Anfang September auf dem Fuldaer Messegelände ausgerichtet wird. „Normalerweise hätten die Planungen schon Ende des vergangenen Jahres begonnen, doch in der jetzigen Situation ist das schwierig“, sagt er. Gleiches gelte für das Schlaufuchs-Sommerfest im Juni.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema