Gleich drei Versammlungen gab es heute in Fulda.
+
Gleich drei Versammlungen gab es heute in Fulda - darunter auch die Seebrücke Fulda.

Polizei: Friedlich verlaufen

Gleich drei Versammlungen heute in Fulda

  • Hanna Wiehe
    vonHanna Wiehe
    schließen

Gleich drei Versammlungen haben am heutigen Samstag in Fulda stattgefunden. Alle drei blieben jedoch friedlich, wie die Polizei bilanziert.

Fulda - Zunächst hatte die AfD einen „Fuldaer Freiheitsspaziergang zum Tag des Grundgesetzes“ veranstaltet. Zum 71. Jahrestag des Grundgesetzes wolle man der Sorge Ausdruck verleihen, dass eine zunehmende Einschränkung der Grundrechte stattfände und welche Auswirkungen die Corona-Politik auf Wirtschaft und Arbeitsplätze habe. Etwa 20 Anhänger zogen mit Plakaten und Bannern von der Kanalstraße zum Universitätsplatz. Dort wurden sie von etwa 50 Gegendemonstranten empfangen. Es blieb jedoch – bis auf vereinzelte Zwischenrufe – friedlich.

Gleich drei Versammlungen gab es heute in Fulda.
Auf dem Uniplatz fand eine Gegendemonstration statt.

Seebrücke Fulda fordert: Auflösung der Flüchtlingslager auf Lesbos

Etwa 50 Teilnehmer waren nach Polizeiangaben bei der Versammlung des Vereins „Seebrücke“ Fulda auf dem Buttermarkt vor Ort. Der Verein, der nach eigenen Angaben in der Barockstadt etwa 20 Mitglieder hat, hatte die Veranstaltung unter das Motto „Evakuiert alle Lager – Leave no one behind“ gestellt. Die Redner forderten die Schließung aller Flüchtlingslager an den EU-Außengrenzen. Darüber hinaus solle die Stadt Fulda „Sicherer Hafen“ werden und Asylsuchende aufnehmen. Die Veranstaltung war Teil eines europaweiten Aktionstages der Bewegung.

„Frieden und Freiheit“ demonstriert

Am Nachmittag dann fand eine weitere Auflage der Versammlung „Frieden und Freiheit“ auf dem Parkplatz beim Fuldaer Stadion statt. Dorthin kamen nach Polizeiangaben etwa 80 Menschen. Neben Musik und Meditation kamen verschiedene Redner zu Wort – unter anderem der Gersfelder Mediziner Dr. Jürgen von Rosen.

Gleich drei Versammlungen gab es heute in Fulda.

Wie viele Polizeibeamte insgesamt im Einsatz waren, dazu machte die Polizei auf Nachfrage keine Angaben. Der Tag sei jedoch störungsfrei und ohne Zwischenfälle verlaufen.

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema