„Ich bin in Fulda verliebt“

Video-Clip: Fuldaer Dreigestirn lässt sich traditionellen Romo-Auftritt nicht nehmen und dichtet Foaset-Hit um

  • vonMarius Scherf
    schließen

Der Magistratsempfang an Rosenmontag kann in diesem Jahr wegen der Pandemie nicht stattfinden. Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld, Bürgermeister Dag Wehner und Stadtbaurat Daniel Schreiner singen trotzdem für die Karnevalisten den Foaset-Hit „Ich bin in Fulda verliebt” – mit einem eigenen Text. 

Fulda - Wenn Dr. Heiko Wingenfeld, Dag Wehner (beide CDU) und Daniel Schreiner (parteilos) in ihren grünen Anzügen den Saal der Orangerie betraten, dann war in den vergangenen Jahren auf den Fremdenseitzungen und beim Magistratsempfang zu Rosenmontag in Fulda gute Stimmung garantiert. Die drei Herren aus dem Stadtschloss haben ein Herz für die Foaset in Foll und ließen sich ihren Auftritt in den vergangenen Jahren nicht nehmen. 2020 zum Beispiel lieferten sie sich ein gesangliches Duell mit den Bürgermeistern aus Künzell, Eichenzell und Petersberg über die Debatte, ob die Gemeinden mit Fulda nicht zu einer Großstadt verschmelzen sollten.

Fuldaer Dreigestirn dichtet Foaset-Hit um: Treten bereits zum sechsten Mal auf

In diesem Jahr macht Corona dem närrischen Treiben jedoch einen Strich durch die Rechnung. Ihren Auftritt wollte sich das Dreigestirn aber gerade in Pandemiezeiten nicht nehmen lassen. In einem fast dreiminütigen Videoclip gaben sie im Marmorsaal des Stadtschlosses den Foaset-Hit „Ich bin in Fulda verliebt“ zum Besten - mit eigenem Text. Einmal mehr – nun schon zum sechsten Mal – hat das närrische Dreigestirn in ihren grünen Anzügen so Humor bewiesen. (Lesen Sie hier: Fastnacht mal anders: Alternative Umzüge der Jecken in Fulda und Hofbieber)

Das Fuldaer Dreigestirn performt in einem Video-Clip den Song „Ich bin in Fulda verliebt“

Fuldaer Dreigestirn dichtet Foaset-Hit um: Darum geht es in den Strophen

In der ersten Strophe geben sich die Narren ganz aufgeregt, denn Sternenprinz Harald hat sie angefragt, ob sie etwas zu einer Onlinefremdensitzung beisteuern wollten. Ihre Antwort folgt prompt: „Wir singen euch das schönste das Lied, ganz klar wir sind dabei.“ Stadtbaurat Schreiner stimmt daraufhin am Klavier zum bekannten Refrain an: „Ich bin in Fulda verliebt, ich könnt geschrei, in Foll müsst immer Foaset sein“, finden die drei Narren.

Fuldaer Dreigestirn verspricht in Video-Clip: „Sehen uns im nächsten Jahr“

Mehr Geduld ist hingegen im Angesicht der Corona-Krise gefragt. Das singende Dreigestirn ermutigt die Narren jedoch zum Zusammenhalt und lobt deren Engagement in Zeiten von Corona. Die Fastnacht musste in diesem Jahr zwar ausfallen, doch eines ist für Wingenfeld, Wehner und Schreiner sicher: „Wir sehen uns im nächsten Jahr, und rufen Gott sei dank!“

Rubriklistenbild: © privat

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema