Eine Apotheke in der Bahnhofstraße in Fulda wurde zum Ziel von Einbrechern (Symbolfoto).
+
Eine Apotheke in der Bahnhofstraße in Fulda wurde zum Ziel von Einbrechern (Symbolfoto).

Bahnhofstraße Fulda

Corona-Sperrstunde: Einbrecher werfen Apotheken-Fenster ein und stehlen Medikamente

In der Bahnhofstraße in Fulda sind zur Corona-Sperrstunde am frühen Dienstagmorgen Unbekannte in eine Apotheke eingebrochen. Die Polizei sucht Zeugen.

Fulda - Während der Corona-Ausgangssperre - gegen 4 Uhr morgens - hatten die Täter ein Schaufenster der Apotheke in der Bahnhofstraße in Fulda eingeworfen, berichtete die Polizei.

Fulda: Einbrecher stehlen zur Corona-Sperrstunde Medikamente aus Apotheke

Lesen Sie hier: Trotz Homeoffice und Corona-Ausgangssperre: Einbrecher steigen in Wohnungen in Osthessen ein.

Die Einbrecher durchsuchten die Räume der Apotheke und „stahlen nach bisherigen Erkenntnissen mehrere Kasseneinsätze sowie diverse Medikamente“, heißt es in der Mitteilung der Polizei in Fulda. Den dabei entstandenen Schaden schätzen die Beamten auf 1200 Euro.

Wer Hinweise zum Einbruch in die Apotheke in Fulda geben kann, meldet sich beim Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon (0661) 1050, jeder anderen Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de. (lio)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema