1. Fuldaer Zeitung
  2. Fulda

Der neue Pfarrer ist da: Helmut Stradal in Amt eingeführt

Erstellt:

Pfarrer Helmut Stradal predigt in der Gersfelder Barockkirche
Pfarrer Helmut Stradal predigt in der Gersfelder Barockkirche © Claudia Pfannemüller

Am Sonntagmorgen kündigten Bläser des Posaunenchors auf dem Turm der Gersfelder Barockkirche einen besonderen Festgottesdienst an: Dekan Bengt Seeberg führte Pfarrer Helmut Stadal offiziell in sein Amt ein.

Gersfeld - Der 52-jährige Stradal ist Nachfolger von Pfarrer Reinhard Wachter, der im September letzten Jahres in den Ruhestand getreten war. „Die evangelisch-lutherische Pfarrkirche in Gersfeld gilt als eine der bedeutendsten evangelischen Kirchengebäude in Hessen und war vor zwei Jahren aufwändig saniert worden“, heißt es in einer Mitteilung des Kirchenkreises Fulda.

Neben der Gemeinde, die eine Kindertagesstätte und einen Friedhof in kirchlicher Trägerschaft unterhalte, gelte es für den neuen Pfarrer auch die Zusammenarbeit mit den Nachbargemeinden im Kooperationsraum Rhön und mit der katholischen Gemeinde in den Blick zu nehmen. Es sei die Aufgabe eines Pfarrers, ebenso wie die der ganzen Kirchengemeinde, zu zeigen, wie ein Leben im Licht des Evangeliums aussehen könne, sagte Seeberg. Dies sei gerade im Hinblick auf den Krieg in der Ukraine wichtig.

Fulda: Einführungsgottesdienst für neuen evangelischen Pfarrer

In seiner Predigt betonte Pfarrer Stradal, er wolle den Menschen in seiner Gemeinde auf Augenhöhe begegnen. Die demütige und dienende Haltung, die Jesus bei der Fußwaschung eingenommen habe, sei auch heute erlebbar: „Gottesdienst heißt auch: Gott dient uns,“ sagte Stradal. Er wolle an die Traditionen des Protestantismus anknüpfen und die Liebe zur christlichen Tradition wachhalten, so der evangelische Pfarrer.

Bevor Stradal die Zusage für Gersfeld bekam, gab es einen Vorstellungsgottesdienst und Gespräche im Kirchenvorstand. Diesen überzeugte die „Ruhe, das Profil und die klaren Vorstellungen des Pfarrers,“ berichtete der Patron der Kirchengemeinde, Johann Constantin von Waldthausen. (Lesen Sie hier: Früher Pfarrer, heute verheiratet: Jan Kremer über den Zölibat und sein neues Leben)

Helmut Stradal war zuletzt 18 Jahre lang Pfarrer in Hüttengesäß im Kirchenkreis Hanau (Main-Kinzig-Kreis). Neu ist ihm der Kirchenkreis Fulda allerdings nicht. Der neue Gersfelder Pfarrer ist in Petersberg aufgewachsen und freut sich nun über eine Tätigkeit und einen Wohnsitz in der Rhön. (ah)

Auch interessant