Fulda: Mit Fahrrad und Talar: Pfarrer Marvin Lange (von links nach rechts), Pfarrerin Anke Mölleken, Pfarrer Stefan Bürger, Pfarrer Christian Pfeifer und Pfarrer Wolfgang Echtermeyer.
+
Mit Fahrrad und Talar: Pfarrer Marvin Lange (von links nach rechts), Pfarrerin Anke Mölleken, Pfarrer Stefan Bürger, Pfarrer Christian Pfeifer und Pfarrer Wolfgang Echtermeyer.

Am Bonhoefferhaus

Fahrrad-Sternfahrt: Vier evangelische Kirchengemeinden in Fulda feiern Open-Air-Gottesdienst

Mit dem Fahrrad zum Open-Air-Gottesdienst: So lautet das Motto von vier evangelischen Kirchengemeinden in Fulda am 26. September.

Fulda - Die Fahrrad-Sternfahrt von vier evangelischen Kirchengemeinden in Fulda steht am 26. September auf dem Programm. Erst wird gemeinsam in die Pedale getreten, dann ein Gottesdienst unter freiem Himmel gefeiert. Die Fahrradtouren starten jeweils um 10 Uhr an der Kreuzkirche, der Lutherkirche, der St. Johanneskirche in Petersberg und der Christophoruskirche in Künzell. Die Bonhoeffergemeinde trifft sich um 10 Uhr in Marbach am Haunestausee am Restaurant Zellmühle. Für Rennradfahrer startet eine Tour bereits um 8 Uhr an der Kreuzkirche.

Aus fünf verschiedenen Himmelsrichtungen kommen die Radler schließlich um 11 Uhr auf der Wiese vor der Bonhoeffergemeinde zu einem Gottesdienst unter freiem Himmel zusammen. Wer nicht mit dem Fahrrad anreisen kann oder will, kommt direkt zum Bonhoefferhaus, gab die Evangelische Kirche in Fulda in einer Pressemitteilung bekannt.

Fulda: Evangelische Kirchengemeinden feiern Open-Air-Gottesdienst

In dem Hit-From-Heaven-Gottesdienst, der in ganz Hessen am selben Tag in vielen Kirchen gefeiert wird, steht der Song „Irgendwann ist jetzt“ von Max Giesinger im Mittelpunkt. Der Song mache Mut, zu sich selbst zu stehen und auf sich selbst zu vertrauen, so die Pfarrerinnen und Pfarrer. Mit ihrer Aktion wollen die evangelischen Gemeinden auch Menschen ansprechen, die gerne unkonventionelle Gottesdienste besuchen möchten.

Bei starkem Regen müssen die Radtouren entfallen und der Gottesdienst findet im Bonhoefferhaus statt. Nach dem Gottesdienst sind alle zum Eis am Stiel eingeladen. Die Gottesdienstbesucher sind aufgefordert, eigene Sitzgelegenheiten oder Picknickdecken mitzubringen. Es gelten die derzeitigen Corona- und Abstandsregeln. Kontakt ist über die jeweiligen Pfarrämter möglich, weitere Informationen sind auf der Seite www.fulda-evangelisch.de zu finden. (sec)

Das könnte Sie auch interessieren