500.000 Euro soll die Fahrbahnerneuerung der Kreisstraße 22 im Streckenabschnitt zwischen Dipperz und der Kreisstraße 21 kosten.
+
500.000 Euro soll die Fahrbahnerneuerung der Kreisstraße 22 im Streckenabschnitt zwischen Dipperz und der Kreisstraße 21 kosten.

Zehn Kilometer werden erneuert

Neue Fahrbahndecke für acht Kreisstraßen - Landkreis Fulda investiert kräftig

Fahrbahnerneuerungsmaßnahmen auf einer Länge von rund zehn Kilometer hat der Kreisausschuss für das kommende Jahr beschlossen. Davon sind acht Kreisstraßen betroffen. Das veranschlagte Kostenvolumen beläuft sich auf 4,4 Millionen Euro.

Kreis Fulda - Grundlage des Beschlusses war eine Empfehlung der Kommission für den Kreisstraßenbau, gab der Landkreis Fulda in einer Pressemitteilung bekannt. Danach sind die Fahrbahnerneuerung der Kreisstraße 160 auf der freien Strecke zwischen Heckenhöfchen und der Landesstraße 3307 mit 975.000 Euro und die Fahrbahnerneuerung der Kreisstraße 122 auf der freien Strecke zwischen Hünfeld und Großenbach einschließlich der Ortsdurchfahrt Großenbach mit 900.000 Euro die Maßnahmen, die das meiste Geld kosten.

Zudem nannte der Kreis weitere Fahrbahnabschnitte, die in diesem Zug erneuert werden: Die Kreisstraße 153 auf der freien Strecke zwischen Eiterfeld und Reckrod einschließlich der Ortsdurchfahrt Reckrod (650.000 Euro), die Kreisstraße 53 auf der freien Strecke zwischen Dirlos und der Landesstraße 3258 (575.000 Euro), die Kreisstraße 22 auf der freien Strecke zwischen der Ortsdurchfahrt Dipperz und der Kreisstraße 21 (500.000 Euro), die Kreisstraße 96 in der Ortsdurchfahrt Rommerz (350.000 Euro), die Kreisstraße 61 in der Ortsdurchfahrt Welkers (350.000 Euro) sowie die Kreisstraße 129 auf der freien Strecke zwischen der Landesstraße 3176 und Rimmels einschließlich der Ortsdurchfahrt Rimmels (200.000 Euro). (sec)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema