Die Faire Woche in Fulda startet am Freitag.
+
Die Faire Woche in Fulda startet am Freitag.

Zahlreiche Veranstaltungen

Faire Woche in Fulda will für das Thema Welthandel sensibilisieren

Die Faire Woche in Fulda startet am morgigen Freitag. Bis zum 4. Oktober lädt die größte Aktionswoche des Fairen Handels in Deutschland unter dem Motto „Fair statt mehr“ mit mehr als 2000 Veranstaltungen dazu ein, den Fairen Handel kennenzulernen und aktiv zu werden. 

Fulda - Viele Organisationen und Vereine aus Fulda beteiligen sich unter dem Dach der Agenda-ArbeitsgruppeFaires Fulda“ an der Aktionswoche, um den Fairen Handel zu unterstützen und in der Region für das Thema Welthandel zu sensibilisieren. Ein Highlight ist in diesem Jahr die Foto-Ausstellung „Ich bin Leben, das leben will“ des Fuldaer Fotografen Christof Krackhardt, die täglich vom 11. September bis zum 4. Oktober im Umweltzentrum Fulda zu sehen ist.

Ein Besuch der Ausstellung ist kostenlos und zu den Öffnungszeiten des Umweltzentrums auch ohne Anmeldung möglich.

Aktionswoche von „Faires Fulda“: Die Ausstellung

Für seine Arbeit reiste Christof Krackhardt um die halbe Welt – Afrika, Asien und Südamerika. Entstanden ist eine Ausstellung, die das Leben der Menschen respektvoll porträtiert und eindrückliche Einblicke in ihre Lebenswelten gibt.

Dabei stehen die Menschen im Mittelpunkt, ihr Alltag, ihr Handeln und ihre Emotionen. Menschen, die am härtesten von den Folgen eines ausbeuterischen Systems und dem zerstörerischen Umgang mit der Umwelt betroffen sind. Die Aufnahmen sollen zum Dialog einladen.

Das Motto der Aktionswoche „Faires Fulda“

Unter dem Motto „Fair statt mehr“ findet die Faire Woche statt. Organisiert wird die bundesweite Veranstaltung vom Forum Fairer Handel in Kooperation mit dem Weltladen-Dachverband und TransFair (Fairtrade Deutschland).

Der Corona-Pandemie zum Trotz zelebriert die Faire Woche 2020 das 50-jährige Bestehen der Fair-Handels-Bewegung in Deutschland und rückt die ursprüngliche Vision des Fairen Handels mit neuer Dringlichkeit in den Fokus: allen Menschen unabhängig ihrer Herkunft ein gutes Leben zu ermöglichen.

Infos und Anmeldung zur Aktionswoche

Weitere Informationen zu den verschiedenen Veranstaltungen unter faire-woche.de. Anmeldung über das Agenda-Büro der Stadt Fulda unter Telefon (0661) 1021040 oder per E-Mail an agendabuer-o@fulda.de sowie über das Umweltzentrum, unter Telefon (0661) 9709790 oder per E-Mail kontakt@umweltzentrum-fulda.de.

Das könnte Sie auch interessieren