Die Feuerwehrleute aus dem Kreis Fulda, die in den Flutregionen geholfen haben, sind am Sonntag zurückgekehrt.
+
Die Feuerwehrleute aus dem Kreis Fulda, die in den Flutregionen geholfen haben, sind am Sonntag zurückgekehrt.

„Wir sind stolz auf Sie!“

Vier Tage im Katastrophengebiet: Feuerwehrleute aus Fulda und Großenlüder kehren von Einsatz zurück

  • Leon Schmitt
    VonLeon Schmitt
    schließen

Nach ihrem viertägigen Einsatz in den Hochwassergebieten sind am Sonntag 30 Feuerwehrleute aus Osthessen in die Heimat zurückgekehrt. An der Feuerwache in Fulda wurde den Einsatzkräften für ihr Engagement gedankt.

Fulda - Aus ganz Hessen sind am Donnerstag Hunderte Feuerwehrleute zu den Hochwassergebieten im Westen Deutschlands ausgerückt - darunter auch 30 Einsatzkräfte aus Fulda und Großenlüder. Vier Tage lang halfen sie bei den Bergungs- und Rettungsarbeiten, die die Flutkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland nach sich gezogen hatte.

Am Sonntag kehrten die Feuerwehrleute nach Osthessen zurück. An der Feuerwache in Fulda wurden sie von Landrat Bernd Woide und Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld (CDU) in Empfang genommen.

Fulda: Feuerwehr kehrt nach 4-Tage-Einsatz aus Katastrophengebiet zurück

„Es ist uns ein großes Anliegen, Ihnen Danke zu sagen“, sagte Oberbürgermeister Wingenfeld zu den Einsatzkräften. „Am Donnerstag haben Sie innerhalb kürzester Zeit alles stehen und liegen gelassen - nichts ahnend, was auf Sie zukommt.“

Der Landkreis und die Stadt Fulda sowie die Gemeinde Großenlüder, so Wingenfeld weiter, sind stolz und dankbar für das Engagement der Einsatzkräfte. „Wir sind froh, dass Sie wohlbehalten wieder da sind.“ Außerdem wünschte der Oberbürgermeister den Feuerwehrleuten „Kraft und Energie, mit den Eindrücken umzugehen, die sie gewinnen mussten.“ (Lesen Sie auch: Lebensmittel, Kleidung, Tierfutter: Osthessen schickt Hilfe in Flutgebiete)

Feuerwehrleute kehren nach Hochwasser-Einsatz zurück

Die Feuerwehrleute aus dem Kreis Fulda, die in den Flutregionen geholfen haben, sind am Sonntag zurückgekehrt.
Die Feuerwehrleute aus dem Kreis Fulda, die in den Flutregionen geholfen haben, sind am Sonntag zurückgekehrt. © Fuldamedia
Die Feuerwehrleute aus dem Kreis Fulda, die in den Flutregionen geholfen haben, sind am Sonntag zurückgekehrt.
Die Feuerwehrleute aus dem Kreis Fulda, die in den Flutregionen geholfen haben, sind am Sonntag zurückgekehrt. © Fuldamedia
Die Feuerwehrleute aus dem Kreis Fulda, die in den Flutregionen geholfen haben, sind am Sonntag zurückgekehrt.
Die Feuerwehrleute aus dem Kreis Fulda, die in den Flutregionen geholfen haben, sind am Sonntag zurückgekehrt. © Fuldamedia
Die Feuerwehrleute aus dem Kreis Fulda, die in den Flutregionen geholfen haben, sind am Sonntag zurückgekehrt.
Die Feuerwehrleute aus dem Kreis Fulda, die in den Flutregionen geholfen haben, sind am Sonntag zurückgekehrt. © Fuldamedia
Die Feuerwehrleute aus dem Kreis Fulda, die in den Flutregionen geholfen haben, sind am Sonntag zurückgekehrt.
Die Feuerwehrleute aus dem Kreis Fulda, die in den Flutregionen geholfen haben, sind am Sonntag zurückgekehrt. © Fuldamedia
Die Feuerwehrleute aus dem Kreis Fulda, die in den Flutregionen geholfen haben, sind am Sonntag zurückgekehrt.
Die Feuerwehrleute aus dem Kreis Fulda, die in den Flutregionen geholfen haben, sind am Sonntag zurückgekehrt. © Fuldamedia
Die Feuerwehrleute aus dem Kreis Fulda, die in den Flutregionen geholfen haben, sind am Sonntag zurückgekehrt.
Die Feuerwehrleute aus dem Kreis Fulda, die in den Flutregionen geholfen haben, sind am Sonntag zurückgekehrt. © Fuldamedia
Die Feuerwehrleute aus dem Kreis Fulda, die in den Flutregionen geholfen haben, sind am Sonntag zurückgekehrt.
Die Feuerwehrleute aus dem Kreis Fulda, die in den Flutregionen geholfen haben, sind am Sonntag zurückgekehrt. © Fuldamedia
Die Feuerwehrleute aus dem Kreis Fulda, die in den Flutregionen geholfen haben, sind am Sonntag zurückgekehrt.
Die Feuerwehrleute aus dem Kreis Fulda, die in den Flutregionen geholfen haben, sind am Sonntag zurückgekehrt. © Fuldamedia
Die Feuerwehrleute aus dem Kreis Fulda, die in den Flutregionen geholfen haben, sind am Sonntag zurückgekehrt.
Die Feuerwehrleute aus dem Kreis Fulda, die in den Flutregionen geholfen haben, sind am Sonntag zurückgekehrt. © Fuldamedia
Die Feuerwehrleute aus dem Kreis Fulda, die in den Flutregionen geholfen haben, sind am Sonntag zurückgekehrt.
Die Feuerwehrleute aus dem Kreis Fulda, die in den Flutregionen geholfen haben, sind am Sonntag zurückgekehrt. © Fuldamedia
Die Feuerwehrleute aus dem Kreis Fulda, die in den Flutregionen geholfen haben, sind am Sonntag zurückgekehrt.
Die Feuerwehrleute aus dem Kreis Fulda, die in den Flutregionen geholfen haben, sind am Sonntag zurückgekehrt. © Fuldamedia
Die Feuerwehrleute aus dem Kreis Fulda, die in den Flutregionen geholfen haben, sind am Sonntag zurückgekehrt.
Die Feuerwehrleute aus dem Kreis Fulda, die in den Flutregionen geholfen haben, sind am Sonntag zurückgekehrt. © Fuldamedia
Die Feuerwehrleute aus dem Kreis Fulda, die in den Flutregionen geholfen haben, sind am Sonntag zurückgekehrt.
Die Feuerwehrleute aus dem Kreis Fulda, die in den Flutregionen geholfen haben, sind am Sonntag zurückgekehrt. © Fuldamedia

Landrat Bernd Woide (CDU) schloss sich den Worten Wingenfelds an und sprach den Einsatzkräften seinen Respekt aus: „Wenn man vor dem Fernseher sitzt, kann man sicherlich nur ansatzweise erahnen, was Sie vorgefunden haben.“

Auch Matthias Strott vom Fachdienst Gefahrenabwehr des Landkreises Fulda richtete ein paar Worte an die Rückkehrer. „Es ist uns gelungen, innerhalb kürzester Zeit diese Einheit aufzustellen - nicht nur materiell, sondern vor allem personell“, sagte Strott, der für ihr schnelles Engagement allen Beteiligten dankte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema