Das ging noch glimpflich aus: Wie die Polizei bestätigt war in der Nacht zum Mittwoch ein Flaschenwerfer in der Leipziger Straße in Fulda aktiv.
+
Das ging noch glimpflich aus: Wie die Polizei bestätigt, war in der Nacht zum Mittwoch ein Flaschenwerfer in der Kurfürstenstraße in Fulda aktiv.

Wurstglas-Einsatz für die Polizei

Flaschenwerfer wütet in der Leipziger Straße in Fulda - Plötzlicher Einschlag auf Windschutzscheibe

  • Ann-Katrin Hahner
    vonAnn-Katrin Hahner
    schließen

Für einen 26-jährigen Autofahrer ist es am späten Dienstagabend an der Ecke Leipziger Straße/Kurfürstenstraße gefährlich geworden: Plötzlich schlugen Flaschen auf seinem Wagen ein.

Fulda - Der 26-Jährige aus dem Raum Fulda hatte gegen 23.40 Uhr mit seinem Nissan Qashqai vom Fuldaer Bahnhof kommend die Kurfürstenstraße befahren. Als er sein Auto an einer roten Ampel auf Höhe des Ibis-Hotels zum Stehen brachte, schlug plötzlich eine Flasche auf der Windschutzscheibe und wenig später auf der Motorhaube auf.

Zunächst traf es eine Windschutzscheibe des Pkw.

Nachdem der Fahrer die Polizei verständigt hatte und diese vor Ort eingetroffen war, flogen weitere Flaschen und Gegenstände aus Glas auf die Straße. Die Polizeistreife unternahm den Versuch, die Richtung aus der die Flaschen geflogen kamen, zu bestimmen. Dabei nahmen die Beamten laut Reportern vor Ort sowohl das Ibis-Hotel als auch das Studentenwohnheim „The Cube“ genauer unter die Lupe.

Flaschenwerfer wütet in Fuldaer Kurfürstenstraße: Zerstörte Windschutzscheibe und Motorhaube

Die zweite Flasche schlug auf der Motorhaube des Pkw ein.

„Allerdings konnte nicht lokalisiert werden, von wo die Beschädigungen erfolgt waren“, erklärt Polizei-Pressesprecher Dominik Möller auf Nachfrage unserer Zeitung. Auch unsere Reporter vor Ort wurden mit einem Teller und einer Flasche beworfen - zuletzt sei ein Wurstglas auf dem Asphalt zerschellt. Weder das Gebäude, aus dem die Gegenstände geflogen kamen, noch einen potentiellen Werfer konnten die Beamten ausmachen.

An mehreren Stellen in der Kurfürstenstraße waren scherben zu finden.

Verletzt wurde bei der Aktion niemand, an dem Auto entstand laut Angaben der Polizei allerdings ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Hintergründe zu den Würfen und ob sie auf das Auto zielgerichtet gewesen seien, sei laut Möller allerdings noch nicht bekannt. Wer Hinweise zu dem Vorfall liefern kann, etwa verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt hat oder gesehen hat, aus welchen Gebäude die Würfe möglicherweise erfolgten, wird gebeten, sich bei der Polizei Osthessen (0661) 1050 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema