„Erheblicher Sachschaden“

Geldautomat in den Kaiserwiesen in Fulda gesprengt: Polizei fahndet nach den Tätern

  • Leon Schmitt
    vonLeon Schmitt
    schließen

Bislang unbekannte Täter haben am frühen Montagmorgen einen Geldautomaten in den Kaiserwiesen in Fulda gesprengt. Die Fahndung nach den Automatensprengern läuft.

Fulda – Wie die Polizei in Fulda berichtet, wurde der Geldautomat in dem Einkaufszentrum am Montag um 3.45 Uhr gesprengt. „Es entstand erheblicher Sachschaden“, heißt es in einer ersten kurzen Mitteilung der Beamten.

Nach den Angaben der Polizei sind die Täter nach der Sprengung des Automaten „mit einem dunklen Pkw Kombi“ geflüchtet. Fahndungsmaßnahmen seien im Gange, hieß es in der Mitteilung gegen 6.15 Uhr. Wer Hinweise zur Tat machen kann, wird gebeten sich bei der Polizei Fulda unter (0661) 1050 zu melden.

Fulda: Geldautomat in den Kaiserwiesen gesprengt - Täter auf der Flucht

Die Wucht der Explosion muss groß gewesen sein. Die Scheiben des Raums sind zerbrochen, Teile der Decke fielen heraus und der Automat selbst hängt halb aus der Wand. Die Ermittler des Landeskriminalamts in Hessen sperrten den Bereich für die Spurensuche weiträumig ab. Auch die Feuerwehr kam zum Einsatz, um bei der Beseitigung der Schäden zu helfen.

Automatensprengung in den Fuldaer Kaiserwiesen

Die Ermittler sperrten den Bereich weiträumig ab.
Die Ermittler sperrten den Bereich weiträumig ab. © Fuldamedia
Die Ermittler sperrten den Bereich weiträumig ab.
Die Ermittler sperrten den Bereich weiträumig ab. © Fuldamedia
Die Ermittler sperrten den Bereich weiträumig ab.
Die Ermittler sperrten den Bereich weiträumig ab. © Fuldamedia
Die Ermittler sperrten den Bereich weiträumig ab.
Die Ermittler sperrten den Bereich weiträumig ab. © Fuldamedia
Die Ermittler sperrten den Bereich weiträumig ab.
Die Ermittler sperrten den Bereich weiträumig ab. © Fuldamedia
Die Ermittler sperrten den Bereich weiträumig ab.
Die Ermittler sperrten den Bereich weiträumig ab. © Fuldamedia
Die Ermittler sperrten den Bereich weiträumig ab.
Die Ermittler sperrten den Bereich weiträumig ab. © Fuldamedia
Die Ermittler sperrten den Bereich weiträumig ab.
Die Ermittler sperrten den Bereich weiträumig ab. © Fuldamedia

Es ist bereits das zweite Mal innerhalb weniger Jahre, dass in dem kleinen Bankraum, der von der Sparkasse betrieben und von der VR-Bank mitgenutzt wird, zum Ziel von Automatensprengern wurde. Nachdem ein Automat im Oktober 2018 gesprengt worden war, konnten Kunden der Kaiserwiesen in Fulda monatelang kein Geld abheben. Im Dezember 2020 wurden Automatensprenger nach Taten in Hofaschenbach, Uttrichshausen und Mansbach am Landgericht Fulda zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt.

Rubriklistenbild: © Fuldamedia

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema