In Gläserzell (Kreis Fulda) hat in einer Unterkunft ein Elektroherd gebrannt.
+
In Gläserzell hat in einer Unterkunft ein Elektroherd gebrannt.

Schadenshöhe noch unbekannt

Brand in Gläserzell: Elektroherd in Unterkunft sorgt für Feuerwehr-Einsatz

Zu einem Brand in Gläserzell war die Feuerwehr am Samstagabend gerufen worden. Auslöser für das Feuer war ein Elektroherd.

Gläserzell - Die Einsatzmeldung der Leitstelle Fulda ging am Samstagabend, um 21.05 Uhr, ein. Darin war zu lesen, dass es in der Gläserzeller Straße brennt. Wie sich vor Ort herausstellte, handelte es sich dabei um die von 15 Personen bewohnten Flüchtlingsunterkunft. In einer Wohnung, von einer fünfköpfigen Familie, hatte ein Elektroherd angefangen zu brennen, berichteten Reporter vor Ort. (Lesen Sie hier: Einsatz für die Feuerwehr: Radlader brennt in Großenlüder)

Kreis Fulda: Elektroherd in Unterkunft sorgt für Feuerwehr-Einsatz

Die Feuerwehr habe die Lage aber schnell unter Kontrolle gehabt, löschte und brachte das Gerät nach draußen. Die Bewohner hätten sich vorbildlich verhalten und verständigten schnell die Feuerwehr, lobte die Polizei vor Ort. Verletzte gab es nicht.

Eine Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Im Einsatz waren 23 Einsatzkräfte der Feuerwehr Fulda Mitte und aus Gläserzell, der Rettungsdienst und die Polizei. (sec)

Das könnte Sie auch interessieren