Vor Ort musste die Feuerwehr nur noch Belüftungsmaßnahmen durchführen.
+
Vor Ort musste die Feuerwehr nur noch Belüftungsmaßnahmen durchführen.

Feuer schnell unter Kontrolle

Defekte Pumpe: Anwohner löschen Kellerbrand in Großenlüder selbst

Einen Einsatz zur Mittagszeit hatte die Feuerwehr am Mittwoch in Großenlüder zu bestreiten. Unter dem Stichwort „Kellerbrand“ rückten die Einsatzkräfte in die Sudetenstraße aus.

Großenlüder - Vor Ort stellte sich schnell heraus, dass ein technischer Defekt an einer Druckerhöhungspumpe dafür gesorgt hatte, dass im Keller eines Wohnhauses ein Schwelbrand ausgebrochen war. Als die Feuerwehr den Keller betrat, hatten die Anwohner den Brand bereits gelöscht.

Eine defekte Druckerhöhungspumpe hatte für einen Brand in einem Keller gesorgt.

Die Einsatzkräfte mussten so nur noch Belüftungsmaßnahmen durchführen. Der Sachschaden beträgt nach ersten Erkenntnissen wenige hundert Euro. Neben 20 Einsatzkräften der Feuerwehr war auch der Rettungsdienst vor Ort. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. (akh)

Die Feuerwehr war mit 20 Einsatzkräften vor Ort.

Das könnte Sie auch interessieren