Unbekannte haben einen Cyber-Angriff auf das IT-Netzwerk des Unternehmens Tegut verübt. (Symbolbild)
+
Unbekannte haben einen Cyber-Angriff auf das IT-Netzwerk des Unternehmens Tegut verübt. (Symbolbild)

Opfer eines Cyber-Angriffs

Hacker greifen Lebensmittelhändler Tegut aus Fulda an

Der Lebensmittelhändler Tegut ist Opfer einer Cyber-Attacke geworden. Unbekannte Hacker haben das IT-Netzwerk angegriffen, teilte das Unternehmen aus Fulda mit.

Fulda - Sämtliche IT-Netzwerksysteme der Zentrale sind daraufhin gemäß Notfallplan heruntergefahren und vom Netz genommen worden, heißt es in der Pressemitteilung des Lebensmittelhändlers aus Fulda. Hiervon betroffen seien unter anderem die Warenwirtschaftsprogramme, die in der Logistik die Disposition steuern. „Dadurch kann es vereinzelt zu Engpässen bei der Warenverfügbarkeit kommen“, teilt Tegut mit.

Fulda: Hacker attackieren Lebensmittelhändler Tegut

Ansonsten gebe es für die Tegut-Kunden durch den Hacker-Angriff*, über den auch 24rhein.de berichtet, aktuell keine Beeinträchtigungen. Der Krisenstab hat die Sicherheitsbehörden informiert und arbeitet mit IT-Experten aktuell mit Hochdruck daran, den Normalbetrieb wieder herzustellen, heißt es in der Mitteilung weiter. Durch diese Maßnahme wurden auch der E-Mail-Server vom Netz genommen, daher können aktuell keine schriftlichen Anfragen per E-Mail an das Unternehmen gestellt werden. 

Nicht zum ersten Mal ist ein Unternehmen aus Fulda Opfer eines Cyber-Angriffs geworden. Erst vor wenigen Wochen hatten es Hacker auf den EDAG-Konzern abgesehen. Das Unternehmen musste daraufhin einen Großteil der IT-Systeme abschalten, um Kundendaten zu schützen. *24rhein.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. (hoß)

Das könnte Sie auch interessieren