Das Heertor in der Schlossstraße wird saniert.
+
Das Heertor in der Schlossstraße wird saniert. Feuchtigkeit war ins Mauerwerk eingedrungen.

Risse im Gestein

Heertor in Fulda wird für 50.000 Euro saniert - Fertigstellung im Frühherbst

Seit Juni umgibt ein Baugerüst das Heertor in Fulda. Das Bauwerk muss saniert werden, nachdem Feuchtigkeit in das Mauerwerk eingedrungen war. Dies hatte zu Pflanzenbewuchs und Rissen im Gestein geführt. Die Arbeiten sollen im Frühherbst abgeschlossen sein.

Fulda - Das Heertor, das um das Jahr 1150 unter Abt Marquard errichtet wurde, wird saniert. Der bei der jüngsten Sanierung verwendete zementhaltige Fugenmörtel habe zu Feuchtigkeit im Mauerwerk geführt, erklärt Monika Kowoll-Ferger, Pressesprecherin der Stadt Fulda, auf Nachfrage.

Infolgedessen sei es zu Pflanzenbewuchs und Rissen im Gestein gekommen. Der zementhaltige Fugenmörtel wird nun entfernt und durch weicheren Naturmörtel ersetzt. Die Sanierungsarbeiten sollen noch bis in den Frühherbst andauern. Die Kosten belaufen sich voraussichtlich auf rund 50.000 Euro.

Fulda: Heertor wird für 50.000 Euro saniert - Fertigstellung im Frühherbst

Das Heertor, das zwischen Stadtschloss und Busbahnhof steht, gilt als ältestes erhaltenes romanisches Stadttor Deutschlands. Es war einst der Durchgangspunkt für den Verkehr von Frankfurt nach Erfurt und Leipzig und als nordöstliches Tor Teil der zwischen 1150 und 1165 errichteten Stadtmauer. Daneben lag der fürstliche Heerhof. (Lesen Sie hier: Teure Schlösser-Sanierung im Park in Gersfeld)

An den Umbau des Tors zur Hofschmiede erinnert ein Wappenstein des Fuldaer Fürstabts Konstantin von Buttlar mit der Jahreszahl 1717. Der Stein ist an der Ecke der Ruine vermauert. Das romanische Mauerstück mit der rundbogigen Durchfahrt und der seitlichen, quadratischen Fensteröffnung wurde in den Jahren 1959/60 beim Bau des Omnibusbahnhofs freigelegt. Während dieser Anfang des Jahrtausends umgebaut wurde, musste das Heertor zwischenzeitlich mit einem Spezialkran versetzt werden. (von Tabea Hornung)

Das könnte Sie auch interessieren