Mädchen lernt vor Laptop.
+
Wie gut hat Homeschooling in den Schulen der Stadt Fulda funktioniert?

Homeschooling

Fuldas Stadtelternbeirat und Schülerrat starten große Umfrage

Der Stadtelternbeirat und der Schülerrat der Stadt Fulda haben eine Umfrage zum Thema Homeschooling in Zeiten der Corona-Krise gestartet. Diese richtet sich an Eltern, Schüler und Lehrer.

Fulda - „Als wichtige Maßnahme zur Eindämmung der Corona-Pandemie wurden Mitte März die Schulen geschlossen. Noch immer soll der überwiegende Anteil der Kinder und Jugendlichen derzeit zuhause, im „Homeschooling“, lernen. Dies stellt natürlich für unser gesamtes Schulsystem, aber auch für die Lehrkräfte, die Eltern und die Schüler eine bisher nie dagewesene Herausforderung dar und ist für alle eine ungewohnte Situation", heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung des Stadtelternbeirats (SteB) und des Schülerrats (SSR) Fulda.

Gerade wegen der unterschiedlichen Handhabungen des Homeschoolings - manchmal sogar an ein und derselben Lehreinrichtung - habe man sich dazu entschlossen, eine Umfrage durchzuführen. Sinn sei es, ein breiteres Bild zu bekommen, wie Homeschooling an den einzelnen Schulen funktioniert und mit welchen Herausforderungen alle Beteiligten konfrontiert seien.

„Mit den Ergebnissen der Umfrage können sich der StEB und der SSR in den jeweiligen übergeordneten Gremien positionieren“, stellen die beiden beteiligten Beiräte klar. Der Erfahrungsgewinn soll zudem dazu beitragen, das Lernen zu Hause künftig besser zu gestalten. Um eventuelle Defizite nachzuholen, soll deshalb Unterricht in den Ferien angeboten werden.

Die Umfrage wird bis zum 2. Juni andauern und ist unter diesem Link zu erreichen. Für eine ausgedruckte Variante des Fragebogens können sich Schüler an ihre jeweiligen Klassenlehrer wenden.

akh

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema