1. Fuldaer Zeitung
  2. Fulda

Karwoche und Ostern im Fuldaer Dom: Das sind die Termine für die Gottesdienste

Erstellt: Aktualisiert:

Dom in Fulda
Im Fuldaer Dom finden in der Karwoche und zu Ostern mehrere Gottesdienste statt. © Silas Stein/dpa

In der Karwoche und an Ostern finden im Fuldaer Dom feierliche Kathedral- und Pontifikalgottesdienste statt. Eine Voranmeldung ist nicht mehr notwendig. Es gelten die aktuellen Corona-Regeln. 

Fulda - An Gründonnerstag, 14. April, wird Bischof Gerber um 19.30 Uhr im Dom in Fulda die Messe vom Letzten Abendmahl feiern. Die Kirche gedenkt bei der Abendmahlsfeier, mit der das österliche Triduum vom Leiden, vom Tod und von der Auferstehung Jesu Christi eröffnet wird, vor allem der Einsetzung der heiligen Eucharistie.

Das Leiden und Sterben Christi steht an Karfreitag, 15. April, im Mittelpunkt der Liturgiefeier mit Bischof Gerber. Die Karfreitagsliturgie mit Wortgottesdienst, Kreuzverehrung und Kommunionfeier beginnt um 15 Uhr im Fuldaer Dom. (Lesen Sie hier: Frieren gegen Putin: Kirchen sollen Heizung herunterschalten)

Fulda: Karwoche und Ostern im Dom - Termine für Gottesdienste

Die traditionelle Osternacht zelebriert Bischof Gerber am Ostersonntag, 17. April, um 5 Uhr im Fuldaer Dom. An Lichtfeier, Osterfeuer und Wortgottesdienst mit Erneuerung des Taufbekenntnisses schließt sich die österliche Eucharistiefeier an. Das Pontifikalamt zur Auferstehung des Herrn an Ostersonntag feiert Bischof Gerber um 10 Uhr im Dom.

An Ostermontag, 18. April, lädt Weihbischof Prof. Dr. Karlheinz Diez zu einem festlichen Pontifikalamt ein, der Beginn ist um 10 Uhr im Fuldaer Dom. Die Karfreitagsliturgie (15. April, 15 Uhr), die traditionelle Osternachtfeier (17. April, 5 Uhr) sowie das Pontifikalamt zur Auferstehung des Herrn an Ostersonntag (17. April, 10 Uhr) werden live auf den Youtube-Kanal des Bistums Fulda übertragen. (mal)

Auch interessant