Die Kfz-Zulassungsstelle in Fulda kann keine Anträge mehr aus anderen Landkreisen annehmen. (Symbolfoto)
+
Die Kfz-Zulassungsstelle in Fulda kann keine Anträge mehr aus anderen Landkreisen annehmen. (Symbolfoto)

Zur Begrenzung von Kontakten

Kfz-Zulassungsstelle des Landkreises Fulda: Keine Anträge mehr aus anderen Landkreisen

Die Corona-Pandemie hat auch Auswirkungen auf die Zulassungs- und Führerscheinstelle in Fulda. Jetzt teilt der Landkreis mit: Zulassungsvorgänge von Bürgern aus anderen Landkreisen können nicht mehr bearbeitet werden.

Fulda - Dieser zwischenzeitliche Engpass sei auf die Corona-bedingte Mehrbelastung der Zulassungs- und Führerscheinstelle zurückzuführen, erklärt der Landkreis in einer Pressemitteilung. „Auch damit sollen unnötige Kontakte begrenzt werden“, wird Landrat Bernd Woide zitiert.

Lesen Sie hier: Die Zulassungsstelle in Wartenberg ist seit April geschlossen.

Zudem ergeht eine Bitte an die Bürger der Geburtsjahrgänge zwischen 1953 und 1958, die ihren alten – grauen oder rosafarbenen – Führerschein in einen neuen Kartenführerschein bis zum 1. Januar 2022 umtauschen müssen: „Für den Umtausch steht noch genügend Zeit zur Verfügung. Bitte verschieben Sie den Umtausch möglichst auf die zweite Jahreshälfte 2021. Das ist immer noch rechtzeitig“, hofft der Landkreis auf das Verständnis der Bürger. (akh)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema