Die Polizei konnte die Täter festnehmen. (Symbolfoto)
+
Die Polizei konnte die Täter festnehmen. (Symbolfoto)

Schaden im vierstelligen Bereich

Auf frischer Tat ertappt: Zwei Männer stehlen Kupfer bei Grillhütte in Kleinlüder - Polizei nimmt Täter fest

Der Polizei ist es am vergangenen Freitag, 27. November, gelungen, einen Kupferdieb bei der Grillhütte in Kleinlüder auf frischer Tat zu ertappen und festzunehmen. Im Anschluss ermittelte die Polizei einen weiteren Täter.

Großenlüder/Kleinlüder - Wie die Polizei In Fulda an diesem Freitag mitteilte, meldete ein Zeuge gegen 1.25 Uhr verdächtige Geräusche aus dem Bereich des Grillplatzes in Kleinlüder. Vor Ort konnten die Beamten zwei Personen ausfindig machen, die sofort die Flucht ergriffen als sie die Polizei sahen. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf und konnten eine der beiden Personen noch in der Nähe des Tatorts festnehmen.

Bei dieser Person handelt es sich laut Polizei um einen 42-jährigen Mann aus dem Raum Fulda. Der zweiten tatverdächtigen Person gelang zunächst die Flucht. Die zweite Person, ein 20-jähriger Mann aus dem Raum Fulda, konnte aber ermittelt werden. (Lesen Sie hier: Nach Fund von totem Mädchen im Fulda-Kanal: Polizei nennt Details zur Suche nach zweijähriger Timnit).

Polizei nimmt Täter nach Kupferdiebstahl bei Grillhütte Kleinlüder fest

Bei der Anzeigenaufnahme stellte die Polizei fest, dass bereits eine größere Menge Kupfer von dem Dach der Grillhütte abmontiert und zum Abtransport bereitgestellt worden war. Der Gesamtschaden an der Hütte wird von der Polizei auf 10.000 Euro geschätzt. Der Wert des entwendeten Kupfers liegt nach einer ersten Schätzung im unteren vierstelligen Bereich.

Nach Abschluss der Ermittlungen wurden die beiden Beschuldigten nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Fulda entlassen, da keine Haftgründe vorlagen. (hoß)


Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema