Thomas Hawighorst (von links), Sabine Weyh und Corina Ullrich freuen sich über die Kampagne „Ein neuer Baum für jedes Baby“.
+
Thomas Hawighorst (von links), Sabine Weyh und Corina Ullrich freuen sich über die Kampagne „Ein neuer Baum für jedes Baby“.

Geburtenwald

Klimaschutz im Klinikum Fulda: „Ein neuer Baum für jedes Baby“

Mit einer neuen Kampagne will das Klinikum Fulda einen Beitrag für den Klimaschutz leisten. Für jedes Baby wird ein Baum gepflanzt.

Fulda - Wie das Klinikum Fulda mitteilt, wird mit der Kampagne „Ein neuer Baum für jedes Baby“ in Kalbach ein klimastabiler Laubmischwald entstehen. Gefördert wird die Aktion vom Klinikum Fulda in Kooperation mit HessenForst und dem Forstamt Fulda.

Bereits im Jahr 2020 hat sich das Klinikum Fulda der Initiative „KLiK Green - Krankenhaus trifft Klimaschutz“ des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) angeschlossen und im Klinikum Fulda eine Klimamanagerin sowie einen Umweltausschuss etabliert. (Lesen Sie auch: Der Wald als „Klimaretter“? Diese Baumarten aus dem Süden sollen helfen)

Fulda: Klinikum pflanzt Baum für jedes Baby

„Im Rahmen eines klinikinternen Ideenwettbewerbs wurde der Vorschlag, für jedes Baby, das im Klinikum Fulda die Welt erblickt, einen neuen Baum im ‚Geburtenwald Klinikum Fulda‘ am Sparhofer Weg in Kalbach zu pflanzen, prämiert,“ berichtet Franziska Riedel, Klimamanagerin des Klinikums.

Zertifikat nachträglich beantragen

Für alle Babys, die in 2021 im Klinikum Fulda auf die Welt gekommen sind und noch kein Zertifikat erhalten haben, können sich die Eltern das Zertifikat unter Angabe des Geburtsdatums und des Namens des Kindes nachträglich ausstellen lassen. E-Mail-Kontakt für die Ausstellung der Zertifikate: marketing@klinikum-fulda.de.

Durch Stürme, Trockenheit und Schädlinge haben die hessischen Wälder in den vergangenen Jahren sehr gelitten. Viele Flächen müssen neu bepflanzt werden. Mit der Aktion „Unser Wald“ baut HessenForst die heimischen Wälder wieder auf und macht diese widerstandfähig gegen den Klimawandel. „Mit der Pflanzung der Bäume unterstützen wir diese Aktion und die Wiederaufforstung unserer regionalen Wälder. Damit leisten wir einen weiteren Beitrag zum Klimaschutz, von dem auch die im Klinikum Neugeborenen noch profitieren werden“, so Riedel weiter.

Frauenklinik-Direktor sieht Baum als Sinnbild des Lebens

Dr. Thomas Hawighorst, Direktor der Frauenklinik ergänzt: „Die Kampagne ‚Ein neuer Baum für jedes Baby‘ ist eine schöne Möglichkeit, um neues Leben miteinander zu verbinden. Ein Baum ist nicht nur ein wichtiger CO2-Speicher, sondern auch ein Sinnbild des Lebens, daher passt das Projekt so gut zu uns“.

Auch die Stationsleitung der Wöchnerinnenstation Corina Ullrich und die leitende Hebamme Sabine Weyh freuen sich über die Baum-Aktion. Als Nachweis über die Pflanzung erhält jede Familie nach der Geburt im Rahmen ihres stationären Aufenthaltes ein Zertifikat mit dem Namen des Kindes ausgehändigt.

Das könnte Sie auch interessieren