Während des Sommers hängen bunte Lampenschirme über der Friedrichstraße in Fulda.
+
Während des Sommers hängen bunte Lampenschirme über der Friedrichstraße in Fulda.

Weitere Projekte organisiert

Lampenschirme als Quartier-Schmuck sollen Aufenthalt in Fuldas Innenstadt verschönern

  • Andreas Ungermann
    VonAndreas Ungermann
    schließen

Auffällig hängen am Eingang der Friedrichstraße und nahe der Stadtpfarrkirche Lampions über der Straße. Sie sollen die Aufenthaltsqualität steigern – neben weiteren Projekten.

Fulda - „Die Lampenschirme in der Friedrichstraße sind Teil eines gesamten innerstädtischen Konzeptes zur Belebung der Innenstadt in den Sommermonaten. Initiiert und organisiert werden die verschiedenen Projekte durch das Citymarketing gemeinsam mit der Stadt und den verschiedenen Interessengemeinschaften“, erklärt Monika Kowoll-Ferger, Pressesprecherin der Stadt Fulda auf Nachfrage der Fuldaer Zeitung. Ziel sei es, in der Innenstadt und einzelnen Quartieren „zu einer Belebung und einer schönen Atmosphäre“ beizutragen.

In diesem Zusammenhang verweist die Sprecherin zudem auf die Straßenklaviere, die Fuldas Innenstadt nun seit zwei Jahren musikalisch bereicherten und in diesem Jahr in der Löherstraße und am Uniplatz aufgestellt sind. „In der Löherstraße hat vor Kurzem der Weltstar Chris de Burgh gespielt, am Uniplatz waren es Teilnehmende der Pianale“, berichtet Kowoll-Ferger.

Fulda: Lampenschirme als Quartier-Schmuck sollen Aufenthalt verschönern

Als weitere Bestandteile des innerstädtischen Konzepts führt sie einen goldenen Barocksessel am Buttermarkt an, an dem Passanten Fotos machen können, sowie den Cabrio-Musik-Bus, der an mehreren Samstagen durch die Innenstadt fährt. Auch der Stadtstrand samt Cocktailbar sowie seit Kurzem das Projekt „Banküberfall“ sollen die Aufenthaltsqualität laut Auskunft der Stadtverwaltung stärken. Die zehn kreativ gestalteten Sitzmöglichkeiten des „Banküberfalls“ sowie die Fulda-Buchstaben am Uniplatz seien seit einigen Monaten ein beliebtes Fotomotiv für Fulda-Liebhaber.

Ähnlich den Lampenschirmen in der Friedrichstraße hingen auch Lampions in der Löherstraße und am Gemüsemarkt. Die Lampenschirme und Lampions wurden Mitte Juli angebracht und werden voraussichtlich bis Ende September hängen bleiben, so Kowoll-Ferger.

Das könnte Sie auch interessieren