Ein Zollbeamter präsentiert Kokain aus einem großen Kokainfund.
+
Unter anderem Kokain fand die Polizei bei den Wohnungsdurchsuchungen in Fulda und Künzell. (Symbolfoto).

33-Jähriger in U-Haft

Drogenfund in Fulda und Künzell - Kokain und Marihuana im „Wert von mehreren Zehntausend Euro“

Die Polizei hat nach Wohnungsdurchsuchungen in Fulda und Künzell drei Männer festgenommen. Bei ihnen wurden Drogen und Materialien zur Herstellung von Rauschgift im Wert von mehreren zehntausend Euro gefunden.

Fulda - Wie die Polizei erst jetzt berichtete, gelang die Festnahme der drei Männer bereits am 25. Mai. Den Männern im Alter zwischen 30 und 47 Jahren wird vorgeworfen, über einen längeren Zeitraum mit größeren Mengen Rauschgift gehandelt zu haben.

Im Zuge der Ermittlungen hatte das Gießener Amtsgericht mehrere Durchsuchungsbeschlüsse für die Wohnungen der drei Männer im Fuldaer Stadtgebiet und in Künzell sowie einen Haftbefehl gegen ein Mitglied des Trios - einen 33-jährigen Fuldaer - erlassen. Bei den Durchsuchungen stellten die Beamten rund drei Kilogramm Marihuana, geringe Mengen Kokain und mehrere hundert Euro Bargeld sicher und nahmen die drei Beschuldigten fest. Ein ähnlicher Fall hatte sich kürzlich im Kreis Hersfeld ereignet.

Kreis Fulda: Polizei findet Droge bei Durchsuchung - Drei Männer festgenommen

„Der 33-Jährige, der die libanesische Staatsangehörigkeit besitzt, wurde dem zuständigen Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Alsfeld vorgeführt und in eine hessische Justizvollzugsanstalt gebracht“, teilt die Polizei mit und führt weiter aus, dass die beiden anderen Männer, ein 30-jähriger Serbe aus Fulda und ein 47-jähriger Libanese aus Künzell, nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Gießen wieder entlassen wurden, da keine Haftgründe vorlagen.

Den Wohnungsdurchsuchungen und anschließenden Festnahmen waren monatelange Ermittlungen vorangegangen, die ihren Anfang mit einer Hausdurchsuchung im Schlitzer Stadtteil Hemmen im September 2020 fanden. Dort hatten die Beamten der Polizei bereits 400 Gramm Amphetaminbase, weitere Rohstoffen und Chemikalien zur Drogenherstellung sowie eines Revolvers im Nahbereich des Hauses gefunden. In dem Haus hatte damals einer der drei Männer gelebt. (akh)

Das könnte Sie auch interessieren