Bernd Woide/Landrat/Fulda/Weihnachten 2020
+
Fuldas Landrat Bernd Woide ist Vizepräsident des hessischen Landkreistags.

Einstimmiges Ergebnis

Erst Präsident, jetzt Vize: Neue Funktion für Bernd Woide beim Hessischen Landkreistag

Landrat Wolfgang Schuster (Lahn-Dill-Kreis) ist der neue Präsident des Spitzenverbandes der 21 hessischen Landkreise. Erster Vizepräsident des Landkreistags in Hessen ist Landrat Bernd Woide aus Fulda.

Wiesbaden - Der Landrat Wolfgang Schuster (SPD) aus dem Lahn-Dill-Kreis ist zum neuen Präsidenten des Hessischen Landkreistages gewählt worden. Erster Vizepräsident wurde der Landrat des Landkreises Fulda, Bernd Woide (CDU), wie der Spitzenverband der 21 hessischen Landkreise mitteilte.

Als weitere Vizepräsidenten wurden aus Reihen der Kreistagsvorsitzenden Wolfgang Männer aus dem Main-Taunus-Kreis (CDU) wiedergewählt und Rüdiger Holschuh aus dem Odenwaldkreis (SPD) erstmals gewählt, teilt der Spitzenverband mit. (Lesen Sie hier: „Fortschritt“ oder „falsche Ansätze“? Das sagen Politiker aus der Region zur Ampel)

Fulda: Landrat Bernd Woide wird Vizepräsident des Hessischen Landkreistags

Die Wahlergebnisse seien jeweils einstimmig gewesen. Damit belege der Verband, dass er unabhängig von den jeweiligen politischen Ausrichtungen geschlossen hinter den Repräsentanten an seiner Spitze stehe, teilte der Landkreistag mit. In der zurückliegenden vierjährigen Amtszeit war Woide Präsident gewesen und Schuster Vize-Präsident. Heißt: Woide bleibt im Präsidium, hat jetzt aber eine neue Aufgabe.

Schuster rief das Land dazu auf, die Belegschaften in den Arztpraxen und die Mitarbeiterschaft in den Impfzentren in der Corona-Pandemie vor Überlastung zu schützen. Es sei weder den Hausarztpraxen noch den Impfteams des Öffentlichen Gesundheitsdienstes möglich, Boosterimpfungen sofort und unverzüglich für jeden anzubieten. (lea)

Das könnte Sie auch interessieren