Die Löcher in dem Gehweg hinter dem Behördenhochhaus in Fulda fallen auf.
+
Die Löcher in dem Gehweg hinter dem Behördenhochhaus fallen auf.

Reaktion der Verantwortlichen

Leser beklagt „Schmuddelecke“ nahe der Schillerstraße und wirft Stadt Fulda Überforderung vor

  • Sarah Malkmus
    vonSarah Malkmus
    schließen

Nicht nur der Busbahnhof in Fulda gilt unter unseren Lesern gemeinhin als „Schmuddelecke“, sondern auch die Anlage zwischen dem Behördenhochhaus in der Schillerstraße und der B 27. Darauf hatte ein Leser hingewiesen und promt wurde die Stadt Fulda aktiv.

Fulda - Neben dem Busbahnhof als „Schmuddelecke“ in Fulda hat Leser Gerhard Wohlrab auf die Anlage zwischen dem Behördenhochhaus in der Schillerstraße und der B 27 in Fulda aufmerksam gemacht. „Ein schöner Geh- und Radweg endet hier im Schmutz“, schreibt Wohlrab. Ihm sei außerdem aufgefallen, dass die letzten 40 Meter offenbar nie fertig gebaut wurden. Das geteerte Stück sei verschmutzt und obendrein mit großen Löchern versehen. Außerdem sei auch die dort befindliche Parkbank seit mehr als einem Jahr kaputt.

Wohlrab macht seinem Ärger Luft: „Anscheinend ist man bei der Stadt überfordert oder hat den Stadtteil aufgegeben“ und fügt hinzu: „Da wird immer Neues geplant, aber das Bestehende bleibt ungepflegt.“

„Schmuddelecke“ in der Fuldaer Schillerstraße - Leser kritisiert Arbeit der Stadt

Dass sich die Anlage zwischen der B 27 und dem Behördenhaus in keinem guten Zustand befindet, ist der Stadt Fulda bereits bekannt. Allerdings handele es sich laut Pressesprecher Johannes Heller nicht um einen ausgewiesenen Geh- und Radweg, der „irgendwo endet“. Vielmehr handele es sich um einen vergleichsweise wenig begangenen Fußweg, der zu einer in die Jahre gekommenen kleinen Platzanlage aus den 1960er Jahren und von dort weiter zur Ampelanlage an der Kreuzung Petersberger Straße beziehungsweise zur Ab- und Auffahrt der B 27 führe.

Das Fuldaer Ordnungsamt, das Amt für Grünflächen und der Stadtservice haben – so Heller – die Gegebenheiten noch einmal in Augenschein genommen. „Reinigung und Entleerung der Abfalleimer finden dort regelmäßig statt“, sagt Heller, und fügt hinzu: „Jedoch nicht so häufig wie an stärker frequentierten Standorten.“

Nach der Kritik von Leser Gerhard Wohlrab wurde die Parkbank auf der Anlage nahe des Behördenhochhauses repariert.

Nach Kritik eines Lesers: Stadt Fulda reagiert und repariert Parkbank bei der Schillerstraße

Die offenbar durch Vandalismus beschädigte Parkbank auf der Anlage zwischen dem Behördenhochhaus in der Schillerstraße und der B 27 sei bereits repariert worden, sagt Fuldas Pressesprecher. Schäden an der asphaltierten Gehwegdecke, die unter anderem durch flachwurzelnde Bäume entstünden, seien vergangene Woche zum Teil mit Kalt-Asphalt ausgebessert worden.

Aufruf

Liebe Leserinnen und Leser, sind auch Ihnen schmutzige Ecken in der Region aufgefallen? Berichten Sie uns gerne von Ihren Eindrücken und Erfahrungen. Bitte fotografieren Sie diese Plätze und senden Sie sie uns per E-Mail. Alle Informationen zu unserer Serie „Schmuddelecken“ in Fulda gibt es in diesem Artikel.

Ob eine grundhafte Sanierung der Wege am Behördenzentrum – möglicherweise im Rahmen des laufenden Programms „Sozialer Zusammenhalt“ – im Quartier Ostend/Ziehers-Süd möglich sowie sinnvoll sei, werde derzeit geprüft.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema