1. Fuldaer Zeitung
  2. Fulda

Lkw kommt von Fahrbahn ab und kippt um - Hatte der Fahrer Kreislaufprobleme?

Erstellt: Aktualisiert:

Fulda: Bei einem Unfall auf der A66 nahe Flieden wurde ein Lkw-Fahrer leicht verletzt.
Bei einem Unfall auf der A66 nahe Flieden wurde ein Lkw-Fahrer leicht verletzt. © Fuldamedia

Bei einem Unfall am Donnerstagabend auf der A66 nahe Flieden wurde ein Lkw-Fahrer leicht verletzt. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er von der Fahrbahn ab.

Flieden - Der 54-jährige Fahrer aus Hösbach in Unterfranken war am Donnerstag, gegen 20.50 Uhr, mit seinem Gespann zwischen den Anschlussstellen Flieden (Kreis Fulda) und Schlüchtern-Nord (Main-Kinzig-Kreis) unterwegs, als er aus bislang ungeklärter Ursache in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und nach rechts von der Fahrbahn abkam. Das gab die Polizei in einer Pressemitteilung bekannt.

An der angrenzenden Böschung kippte sein Fahrzeug um und blieb mit der linken Fahrzeugseite auf dem Standstreifen und dem rechten Fahrstreifen liegen. Reporter vor Ort teilten mit, dass der Lkw etwa 1500 Pakete geladen hatte. Durch die alarmierten Feuerwehren Flieden und Rückers konnte der Fahrer aus seinem Führerhaus befreit und vom Rettungsdienst anschließend erstversorgt werden. (Lesen Sie hier: Kleintransporter kracht auf A7 in Auto: Sieben Verletzte nach Auffahrunfall)

Fulda: Lkw kippt auf Autobahn um - Hatte der Fahrer Kreislaufprobleme?

Glücklicherweise stellte sich heraus, dass der 54-Jährige bei dem Unfall nur leicht verletzt wurde. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern momentan noch an. „Es kann zum jetzigen Zeitpunkt jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass ein akut aufgetretenes medizinisches Problem beim Fahrer ursächlich gewesen sein könnte“, so die Polizei weiter. Wie Reporter vor Ort berichten, könnten Kreislaufprobleme die Ursache sein.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 36.000 Euro. Für die Dauer der Bergungsarbeiten musste die A66 ab der Anschlussstelle Flieden durch Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Fulda und Beamte der Polizeiautobahnstation Petersberg bis gegen 3.45 Uhr voll gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden.

Hoher Sachschaden nach Lkw-Unfall auf der A66 bei Flieden

Wie Reporter vor Ort außerdem mitteilten, bereitete der auslaufende Diesel den Einsatzkräften Probleme. Der Kraftstoff wurde mühsam wieder eingefangen.

Hinweise von Unfallzeugen nimmt die Polizeiautobahnstation Petersberg unter der Telefonnummer (0661) 969560 entgegen. (sec)

Auch interessant