Ein 35-Jähriger hat sich in einem Regionalzug vor einer 60-jährigen Frau entblößt und sie sexuell belästigt. (Symbolfoto)
+
Ein 35-Jähriger hat in einem Regionalzug eine 60-jährige Frau sexuell belästigt. (Symbolfoto)

60-Jährige sexuell belästigt

35-Jähriger entblößt sich in Regionalzug: Bei Durchsuchung in Fulda findet die Polizei Drogen

Ein 35-Jähriger hat sich in einem Regionalzug vor einer 60-jährigen Frau entblößt und sie sexuell belästigt. Die Polizei fand bei dem Mann Drogen.

Fulda - Ein 35 Jahre alter Mann hat sich in einem Regionalexpress vor der 60-Jährigen entblößt. Die Frau rief das Zugpersonal zur Hilfe. Das teilt die Polizei in einer Pressenotiz mit.

Im Bahnhof Fulda wurde der 35-Jährige dann in der Nacht zu Mittwoch gegen 1 Uhr von Polizeibeamten in Empfang genommen. Der Mann konnte sich nicht ausweisen und weigerte sich nach Angaben der Beamten mehrfach, den Zug freiwillig zu verlassen. „Die Polizisten mussten ihn mit einfacher körperlicher Gewalt zur Dienststelle bringen“, heißt es in der Mitteilung. (Lesen Sie hier: Polizei durchsucht Wohnungen von mutmaßlichen Dealern und findet Bargeld sowie ein Kilo Marihuana)

Fulda: Mann entblößt sich in Regionalzug - Bei Durchsuchung findet Polizei Drogen

Bei einer Durchsuchung fanden die Beamten 0,5 Gramm Marihuana. Zudem war der Mann, der laut Polizei aus Algerien stammt, ohne gültigen Fahrschein unterwegs. Ein Atemalkoholtest ergab laut Polizei einen Wert von 0,8 Promille. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat wegen des Verdachts der sexuellen Belästigung, des Erschleichens von Leistungen und des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln ein Strafverfahren eingeleitet. Nach der Durchsuchung konnte der Mann laut Polizei die Dienststelle verlassen. (hoß)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema