Zwei Polizisten stehen vor einem Polizeiwagen.
+
Die Polizei hat zwei Tatverdächtige festgenommen, die einen 35-Jährigen am Donnerstag, 9. Dezember, gleich zweimal in Fulda angegriffen haben.

Männer in JVA

35-Jährigen zweimal angegriffen: Polizei nimmt Tatverdächtige fest

Die Polizei in Fulda hat zwei Tatverdächtige festgenommen, die einen 35-Jährigen gleich zweimal angegriffen haben sollen. Private Streitigkeiten schließt die Polizei nicht aus.

Fulda - Ein 35-Jähriger ist am Donnerstagnachmittag, 9. Dezember, in Fulda von zwei Unbekannten gleich zweimal angegriffen und verletzt worden. Die drei Männer waren in der Leipziger Straße vor einer Tankstelle in Streit geraten. Die beiden Männer waren daraufhin vom Tatort geflüchtet. Der 35-Jährige war bereits am Donnerstagmorgen mit Stichverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Wie das Polizeipräsidium Osthessen und die Staatsanwaltschaft Fulda nun bekannt gaben, konnten zwei Tatverdächtige festgenommen werden. Sie stehen im Verdacht, den 35-jährigen Somalier aus Fulda sowohl am Morgen als auch am Donnerstagnachmittag mit einem Messer verletzt zu haben.

Fulda: Mann zweimal angegriffen - Polizei nimmt Tatverdächtige fest

In Folge der Ermittlungen erhärtete sich der Tatverdacht gegen einen 23-jährigen somalischen Staatsangehörigen aus Fulda und einen 24-jährigen somalischen Staatsangehörigen aus Hosenfeld. Aus diesem Grund erließ das Fuldaer Amtsgericht auf Antrag der Staatsanwaltschaft Fulda einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des 23-Jährigen.

Bei der Wohnungsdurchsuchung am vergangenen Freitag, 10. Dezember, konnte dieser in seiner Wohnung in Fulda angetroffen und festgenommen werden. Die Festnahme des 24-Jährigen erfolgte wenige Stunden später im Stadtgebiet von Fulda.

Tatverdächtige in JVA eingeliefert

„Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Fulda wurden die beiden Tatverdächtigen am Samstag (11.12.) dem Ermittlungsrichter des Fuldaer Amtsgerichts vorgeführt“, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Dieser erließ U-Haftbefehl „wegen des dringenden Tatverdachts des versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung“, sodass die beiden Männer in eine hessische Justizvollzugsanstalt eingeliefert wurden.

Die Polizei geht derzeit davon aus, dass ein privater Streit die Tat ausgelöst haben könnte. Hierzu dauern die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei weiterhin an. (sec)

Das könnte Sie auch interessieren