Das Marianum Fulda hat seine Andacht zum Jahresabschluss in diesem Jahr auf besondere Weise gefeiert.
+
Das Marianum Fulda hat seine Andacht zum Jahresabschluss in diesem Jahr auf besondere Weise gefeiert.

Jahresabschluss der ungewöhnlichen Art

Besondere Andacht am Marianum: Ausgetretene Pfade verlassen

Das Fuldaer Marianum hat seine Schüler in diesem Jahr beim traditionellen Schuljahres-Abschlussgottesdienst auf besondere Weise verabschiedet.

Fulda - Wegen der Regeln zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie versammelten sich die Schüler jahrgangsweise auf dem Sportplatz zu einer Andacht mit Schulpfarrer Sebastian Bieber. In der Predigt rief dieser den Kindern und Jugendlichen zu, die Ferien dazu zu nutzen, „ausgetretene Pfade auf den Straßen des Lebens zu verlassen, um querfeldein zu gehen, Neues in der näheren Umwelt eines jeden zu entdecken“.

Es gäbe viele Dinge in der Umgebung, die es zu erforschen gälte. So gestalte sich auch der Umgang mit Gott, der zwar täglich eine Art „Platzhalter-Funktion“ im Leben der Jugendlichen habe, es sich aber lohnen werde, ihn genauer zu erkunden und den Glauben an ihn immer wieder neu zu entdecken. Zum Abschluss erteilte Bieber den Reisesegen. (nz)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema