Ein Polizist bei einer Verkehrskontrolle. (Symbolbild)
+
Die Polizei wollte in Fulda einen Motorradfahrer stoppen. Der Mann gab allerdings gas und flüchtete. (Symbolbild)

Zeugen gesucht

Motorradfahrer flüchtet vor der Polizei - weit kommt er nicht

Ein Motorradfahrer ist am Dienstagabend in Fulda vor der Polizei geflüchtet. Weit kam er nicht. Der Zweiradfahrer hat andere Verkehrsteilnehmer gefährdet.

Fulda - Zeugen meldeten der Polizei in Fulda am Dienstagabend einen Motorradfahrer mit „auffällig unsicherer Fahrweise“. Beamte entdeckten das Zweirad der Marke Suzuki gegen 18.30 Uhr in der Mackenrodtstraße - und wollten den Fahrer kontrollieren.

„Der Zweiradfahrer versuchte jedoch, sich dieser Kontrolle durch Flucht - unter Missachtung von Anhaltesignalen und waghalsigen Überholmanövern - zu entziehen“, berichtet die Polizei in einer Pressenotiz. Weit kam der Mann jedoch nicht: Nach einer kurzen Verfolgungsjagd konnte die Polizei den Motorradfahrer in der König-Konrad-Straße stellen und festnehmen.

Fulda: Motorradfahrer flüchtet vor der Polizei - weit kommt er nicht

Ein Zeuge gab an, durch den Kradfahrer gefährdet worden zu sein. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang nach weiteren Zeugen oder Geschädigten, die Hinweise zu dem Vorfall geben können. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (0661) 1050 bei der Polizei zu melden.

Zuletzt hatte die Polizei in Fulda zahlreiche Poser und Auto-Tuner kontrolliert. Auch hier hatte ein Mann Gas gegeben und versucht, vor der der Polizei zu flüchten. Auch hier war Flucht aber letztlich erfolglos. (zen)

Das könnte Sie auch interessieren