1. Fuldaer Zeitung
  2. Fulda

Zeitreise durch die Schulgeschichte: Neue Chronik zum 70-Jährigen des Marianums Fulda

Erstellt:

Kurz vor Weihnachten ist die neue Chronik über das Marianum entstanden.
Kurz vor Weihnachten ist die neue Chronik über das Marianum entstanden. © Volker Nies

Zum 70-jährigen Bestehen des Marianums in Fulda ist kurz vor Weihnachten die neue Chronik der Privatschule erschienen.

Fulda - Ein Team aus aktuellen und ehemaligen Mitgliedern der Schulgemeinde hat in akribischer Arbeit mehr als ein Jahr recherchiert, fotografiert, interviewt und gestaltet, heißt es in einer Pressenotiz. Herausgekommen ist eine über 200 Seiten starke Festschrift mit dem Titel „Marianum Fulda: gestern – heute – morgen“.

Durch umfangreiches Bildmaterial aus dem Archiv der Schule, Zeitzeugenberichte von ehemaligen Ordensleuten der Marianisten in Fulda, wie zum Beispiel James Kostansek, Hans Eidenberger oder Heinz Pelster, oder ehemaligen Lehrern, Mitarbeitern und Schülern des Marianums wird die Entwicklung der Schule in den vergangenen sieben Jahrzehnten dokumentiert.

Fulda: Neue Chronik zum 70-jährigen Bestehen des Marianums

Der Blick zurück in die Geschichte wird durch Darstellungen zum aktuellen Engagement der Schule ergänzt, indem Arbeitsgemeinschaften und sozialkarikative Initiativen, die weltweiten Schulpartnerschaften und mit den 2016 eingerichteten Tabletklassen auch neue Unterrichtsmethoden im Zeitalter der fortschreitenden Digitalisierung portraitiert werden. (Lesen Sie hier: Marianum Fulda feiert 70-jähriges Bestehen mit einem Gottesdienst)

Entstanden ist laut Pressemitteilung eine abwechslungsreiche Zeitreise durch 70 Jahre Marianum. Ein großes Anliegen für das Redaktionsteam, bestehend aus den Lehrern André Böhm und Ricarda Flicker-Auth, Schulleiter Steffen Flicker, dem ehemaligen Lehrer Eugen Weber und den ehemaligen Schülern Tobias und Jonas Miserre, sei es gewesen, die geistlichen Wurzeln und das marianistische Charisma der Schule zu reflektieren und weiterzuentwickeln.

Für das Layout der Jubiläumsausgabe zeichneten Levin Reith, Adrian Honikel, Eugen Weber, Jannik Goldbach, Anna Lena Clar und Felix Schäfer verantwortlich. Die umfangreiche Schulchronik mit zahllosen Fotos und Collagen von einst und jetzt kann zum Stückpreis von fünf Euro im Sekretariat der Schule erworben werden. (mal)

Auch interessant