Die Kandidaten der Fuldaer Grünen für die Kommunalwahl.
+
Das sind die Kandidaten der Fuldaer Grünen für die Kommunalwahl.

Silvia Brünnel winkt ab

Oberbürgermeister-Wahl in Fulda: Kein Kandidat der Grünen - zumindest vorerst

  • Sabrina Mehler
    vonSabrina Mehler
    schließen

Die Mitglieder des Stadtverbands der Grünen haben die Liste mit Kandidaten für die Kommunalwahl 2021 aufgestellt. Ein zunächst vorgesehener Tagesordnungspunkt entfiel in der Sitzung jedoch: die Wahl einer Kandidatin oder eines Kandidaten für die Oberbürgermeister-Wahl.

Fulda - Auf der Tagesordnung war der Punkt noch aufgeführt: „Kandidat*in für die OberbürgermeisterWahl“. Doch dies war vor der Sitzung zurückgenommen worden. „Wir haben bisher keinen Kandidaten“, erklärt Vorstandssprecher Walter Rammler nun auf Nachfrage. Dabei hatte der Stadtverband nicht nur in den eigenen Reihen gesucht: „Ein Bewerber oder eine Bewerberin kann auch von außerhalb kommen, wenn er oder sie ein hochkarätiger Typ ist.“ Doch auch ein solcher beziehungsweise eine solche sei nicht gefunden worden.

Oberbürgermeister-Wahl in Fulda: Unterstützen die Grünen Jonathan Wulff (SPD)?

Die Frage, ob die Suche beendet ist und ob die Grünen nun den Bewerber der SPD, Jonathan Wulff, unterstützen, mochte Rammler nicht beantworten: „Dafür ist es noch zu früh.“ Die SPD hatte Jonathan Wulff am vergangenen Freitag für Wahl nominiert - mit einem einstimmigen Votum.

Zuletzt hatte es Gerüchte gegeben, dass die Fraktionsvorsitzende der Grünen und Landtagsabgeordnete Silvia Brünnel als Kandidatin zur OB-Wahl antreten könnte. Dem widerspricht sie: „Prinzipiell kann ich mir eine Kandidatur durchaus vorstellen – aber nicht zum jetzigen Zeitpunkt.“ Sie habe im Landtag unter anderem als Sprecherin für Frauen- und Familienpolitik sowie im Europaausschuss zahlreiche Aufgaben übernommen: „Diese erachte ich besonders jetzt in Corona-Zeiten als besonders wichtig, und diesen möchte ich gerne weiter nachkommen.“

Grüne wollen in Fulda zweite Kraft werden

Auch sie will der Debatte, ob die Grünen den SPD-Bewerber unterstützen, nicht vorgreifen. Diese werde zunächst im Stadtverband und in der Fraktion geführt. Sie schätze Jonathan Wulff aber, erklärt Brünnel. Sie freue sich, „wenn er Fulda grüner machen will“. Das Ziel der Grünen sei nun zunächst, nach der Kommunalwahl zweitstärkste Kraft in der Stadtverordnetenversammlung zu werden.

Brünnel tritt als Spitzenkandidatin zur Kommunalwahl an. Vorsitzender Rammler betonte, besonders freue es ihn, dass er es geschafft habe, mit Jutta Hamberger, Tochter des früheren Fuldaer CDU-Oberbürgermeisters Wolfgang Hamberger, eine in der Kulturpolitik „hervorragend profilierte Kandidatin“ zu gewinnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema