Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld (links) muss sein Amt gegen den SPD-Fraktionsvorsitzenden Jonathan Wulff verteidigen.
+
Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld (links) muss sein Amt gegen den SPD-Fraktionsvorsitzenden Jonathan Wulff verteidigen.

Wahlen 2021 im Überblick

Zweikampf um Oberbürgermeister-Amt in Fulda: Jonathan Wulff fordert Heiko Wingenfeld heraus

Zeitgleich mit der Kommunalwahl am 14. März werden in fünf Kommunen die Chefs der Rathäuser gewählt. Richtig spannend wird dabei es nur in der Stadt Fulda. In Künzell, Dipperz, Gersfeld und Nüsttal gibt es keine Herausforderer für die Amtsinhaber.

Kreis Fulda - In Fulda muss Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld (47, CDU) sein Amt gegen den SPD-Fraktionsvorsitzenden Jonathan Wulff (46) verteidigen. Nur diese zwei Wahlvorschläge lagen am Montag um 18 Uhr vor. Am Freitag, 15. Januar, tagt der Wahlausschuss und entscheidet darüber, ob die Wahlvorschläge auch zugelassen werden. Geprüft wird, ob alle Formalien eingehalten wurden.

Die CDU hatte ihren Kandidaten und Amtsinhaber Mitte Dezember einstimmig nominiert. Wingenfeld ist 47 Jahre alt und seit August 2015 als Nachfolger von Gerhard Möller Oberbürgermeister der Stadt Fulda. Damals hatte er bei der Wahl bei zwei Gegenkandidaten 66,6 Prozent der Stimmen erhalten. Der CDU-Politiker ist verheiratet und hat drei Kinder.

Oberbürgermeisterwahl in Fulda: Heiko Wingenfeld (CDU) oder Jonathan Wulff (SPD)?

Die SPD hat Jonathan Wulff ins Rennen geschickt: Auch ihn wählten die Delegierten bereits Mitte November einstimmig. Der 46-Jährige ist seit 2014 Vorsitzender der SPD-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung. Er ist Jurist und Leiter des Versorgungsamtes in Fulda. Zuvor war Wulff an der Hochschule Fulda tätig. 2011 hatte er sich für die SPD um das Amt des Landrats beworben, unterlag jedoch Amtsinhaber Bernd Woide (CDU).

Der Oberbürgermeister wird – anders als Bürgermeister und Stadtbaurat – direkt von der Bevölkerung gewählt. Eine Amtsperiode dauert sechs Jahre. In der Stadtverwaltung führt der Oberbürgermeister das Dezernat I. Dazu gehören unter anderem das Haupt- und Personalamt, das Bürgerbüro, das Kulturamt, die Stadtkämmerei und das Stadtmarketing.

Heiko Wingenfeld und Jonathan Wulff sind bereits in einer Debatte um die mögliche Verschiebung des Hessentags aneinander geraten. Wulff forderte bereits im Dezember, den Hessentag auf Herbst zu verschieben. Oberbürgermeister Wingenfeld bewertete eine solche Debatte zum damaligen Zeiptunkt als „nicht hilfreich“.

Künzell: Timo Zentgraf tritt als einziger Bewerber zur Bürgermeisterwahl an

In der Gemeinde Künzell ist Bürgermeister Timo Zentgraf (50, parteilos) der einzige Bewerber. Die CDU hatte lange versucht, einen Mitbewerber zu finden. „Es war unser Ziel, einen Kandidaten zu finden, um den Bürgern eine demokratische Wahl zu ermöglichen. Leider ist uns das nicht gelungen“, sagte Rainer Kremser, Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbands am Montag. „Es hat sich kein Kandidat gefunden, der es für aussichtsreich hielt, gegen einen Amtsinhaber anzutreten“.

Bei seiner Wahl vor sechs Jahren war der langjährige CDU-Kommunalpolitiker und Bänker Zentgraf als parteiloser Bewerber angetreten. Ihm gelang es überraschend, 57,8 Prozent der Stimmen zu holen, den CDU-Bewerber Christof Erb zu schlagen und so Nachfolger von Bürgermeister Peter Meinecke (CDU) zu werden. Bei der Kommunalwahl nach Zentgrafs Amtsantritt verlor die CDU ihre absolute Mehrheit in der Gemeindevertretung.

Anscheinend habe ich meine Arbeit ganz gut gemacht, und mir ist es gelungen, Bürger und Parteien mitzunehmen. Deshalb bin ich durchaus erleichtert, dass es keinen Gegenkandidaten gibt“, kommentierte Bürgermeister Zentgraf gegenüber unserer Zeitung. „Andererseits ist ein Wahlkampf zwischen mehreren Bewerbern auch immer ein Anlass, um neue Ideen und Verbesserungsvorschläge zu entwickeln. Das wird jetzt vielleicht etwas fehlen“, sagte Zentgraf.

Bürgermeisterwahl In Dipperz: Klaus-Dieter Vogler ist einziger Kandidat

In Dipperz wird es nur einen Kandidaten bei der Bürgermeisterwahl am 14. März geben (Lesen Sie hier: CDU-Bewerber Mark Henkel (45) zieht Kandidatur zurück). Amtsinhaber Klaus-Dieter Vogler (parteilos), der seit 2009 als Rathauschef die Geschicke von Dipperz leitet, tritt wieder an. Es wäre seine dritte Amtszeit. Vogler ist verheiratet, Vater von drei erwachsenen Kindern und hat mittlerweile vier Enkelkinder.

Er fühle sich noch fit für eine dritte Amtszeit und wolle seine vor elf Jahren begonnene Arbeit in Dipperz fortsetzen, sagte er. In diesen elf Jahren habe sich die Gemeinde sehr positiv entwickelt. Vogler nennt die Ausweisung von Baugebieten, die Umgehungsstraße oder das neue Gewerbegebiet.

Bürgermeisterwahlen: Auch in Gersfeld und nur ein Kandidat

In Gersfeld haben die Bürgerinnen und Bürger bei der Bürgermeisterwahl am 14. März die Wahlmöglichkeit „Ja“ und „Nein“. Dr. Steffen Korell (CDU) ist alleiniger Kandidat für das Amt. Das steht schon seit langem fest, denn ursprünglich sollte am 24. Mai 2020 gewählt werden – die Corona-Pandemie machte dem einen Strich durch die Rechnung.

Der 36-jährige Amtsinhaber hatte bereits im November 2019 erklärt, dasss er eine zweite Amtszeit will. Er sagte: „Ich mache den Job von ganzem Herzen und mit tiefer Überzeugung. Auch wenn der Zeitaufwand groß ist: Die Arbeit macht mir Spaß, und wir haben noch viel zu tun“, sagte Korell, der mit seiner Ehefrau und zwei Kindern in Gersfeld-Sparbrod wohnt.

Nüsttal: Marion Frohnapfel bleibt einzige Bürgermeisterin im Altkreis Hünfeld

Ohne Mitbewerberin oder Mitbewerber bleibt auch Nüsttals Bürgermeisterin Marion Frohnapfel (CDU): Bis Montag, 18 Uhr, war im Rathaus kein weiterer Wahlvorschlag eingegangen, berichtete Sarah Heß, Mitarbeiterin der Gemeindeverwaltung.

Die 51-Jährige strebt ihre Wiederwahl an. Im September 2014 war sie mit 81,5 Prozent der Stimmen als alleinige Bewerberin zur Nachfolgerin von Hermann Trabert gewählt worden. Die CDU hatte sie kürzlich einmütig für die Kandidatur nominiert. Sie wird auch in ihrer zweiten Amtszeit die einzige Rathauschefin im Altkreis Hünfeld sein. (sam, vn, ic, jev, zi)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema