Slowhand spielten im antonius-Park die größten Hits von Eric Clapton.
+
Slowhand spielten im antonius-Park die größten Hits von Eric Clapton.

Im antonius-Park

Tanzen bei knallrotem Vollmond: 400 Besucher bei Open-Air-Konzert von Slowhand

  • Anne Baun
    VonAnne Baun
    schließen

Mit Blick zum Frauenberg und über die ganze Stadt Fulda hätten die rund 400 Besucherinnen und Besucher des Open-Air-Konzertes von Slowhand im antonius-Park am Samstagabend kaum eine schönere Kulisse haben können.

Fulda - Endlich wieder Konzerte genießen zu können, sorgt schon für viel gute Laune. Jedenfalls waren im antonius-Park überwiegend strahlende Gesichter auszumachen. Gleichzeitig konnte das Publikum noch etwas Gutes tun – den mit jeder gekauften Eintrittskarte wanderte ein Euro an die St. antonius-Stiftung. Der Stiftungs-Vorsitzende Gerhard Möller nannte das Wetter am Samstagabend „eine Punktlandung“.

Er dankte in seiner Begrüßung Organisator Michael Kling und seinem Team von der Alten Piesel sowie antonius und freute sich, trotz der Corona-Pandemie wieder in so großer Runde zusammen sein und Musik hören zu können. Auch Michael Kling griff noch kurz zum Mikrofon und erinnerte daran, dass er gemeinsam mit dem verstorbenen antonius-Mitarbeiter und Gitarristen Martin Günzel im vergangenen Jahr noch die Band Slowhand ausgewählt habe. „Martin ist leider nicht mehr unter uns“, sagte Kling sichtlich bewegt. „Doch er ist in unseren Herzen.“ Und der Applaus des Publikums zeigte, dass dem so ist.

Fulda: 400 Gäste bei Open-Air-Konzert von Slowhand - Hits von Eric Clapton

Als die Band Slowhand schließlich die Bühne betrat, legte sich schon ganz sanft die Dunkelheit über den Park. Der Herbst ist nicht mehr weit, das war deutlich zu spüren. Doch kaum griffen Frontmann Lukas Schüßler (Gesang, Gitarre) und seine Musikerinnen und Musiker zu ihren Instrumenten, tanzten nicht nur die Mücken. Zu Songs wie „I Shot The Sheriff“ oder „Layla“ wuselten immer mehr Menschen nach vorne Richtung Bühne, um sich unter freiem Himmel einfach nur der Musik zu widmen. Als dann schließlich noch ein knallroter Vollmond über dem Florenberg aufstieg, war die Stimmung perfekt.

Dass da eine hochprofessionelle Band auf der Bühne stand, war allein daran auszumachen, dass es im Publikum von Fuldaer Musikern nur so wimmelte. Rick Washington saß gut gelaunt mit seinen Freunden an einem Tisch, Markus Grothe unterhielt sich mit Joschi Wahler, und auch Metal Mike und seine Kollegen der Fuldaer Vorgruppe Rock It blieben nach ihrem fachgerechten Vorheizen noch, um die Eric-Clapton-Tribute-Band anzuschauen.

Fotostrecke: 400 Besucher bei Open-Air-Konzert von Slowhand

Mit Hits von Eric Clapton begeisterte die Tribute-Band Slowhand 400 Besucher bei einem Open-Air-Konzert im antonius-Park in Fulda.
Mit Hits von Eric Clapton begeisterte die Tribute-Band Slowhand 400 Besucher bei einem Open-Air-Konzert im antonius-Park in Fulda. © Sabine Abel
Mit Hits von Eric Clapton begeisterte die Tribute-Band Slowhand 400 Besucher bei einem Open-Air-Konzert im antonius-Park in Fulda.
Mit Hits von Eric Clapton begeisterte die Tribute-Band Slowhand 400 Besucher bei einem Open-Air-Konzert im antonius-Park in Fulda. © Sabine Abel
Mit Hits von Eric Clapton begeisterte die Tribute-Band Slowhand 400 Besucher bei einem Open-Air-Konzert im antonius-Park in Fulda.
Mit Hits von Eric Clapton begeisterte die Tribute-Band Slowhand 400 Besucher bei einem Open-Air-Konzert im antonius-Park in Fulda. © Sabine Abel
Mit Hits von Eric Clapton begeisterte die Tribute-Band Slowhand 400 Besucher bei einem Open-Air-Konzert im antonius-Park in Fulda.
Mit Hits von Eric Clapton begeisterte die Tribute-Band Slowhand 400 Besucher bei einem Open-Air-Konzert im antonius-Park in Fulda. © Sabine Abel
Mit Hits von Eric Clapton begeisterte die Tribute-Band Slowhand 400 Besucher bei einem Open-Air-Konzert im antonius-Park in Fulda.
Mit Hits von Eric Clapton begeisterte die Tribute-Band Slowhand 400 Besucher bei einem Open-Air-Konzert im antonius-Park in Fulda. © Sabine Abel
Mit Hits von Eric Clapton begeisterte die Tribute-Band Slowhand 400 Besucher bei einem Open-Air-Konzert im antonius-Park in Fulda.
Mit Hits von Eric Clapton begeisterte die Tribute-Band Slowhand 400 Besucher bei einem Open-Air-Konzert im antonius-Park in Fulda. © Sabine Abel
Mit Hits von Eric Clapton begeisterte die Tribute-Band Slowhand 400 Besucher bei einem Open-Air-Konzert im antonius-Park in Fulda.
Mit Hits von Eric Clapton begeisterte die Tribute-Band Slowhand 400 Besucher bei einem Open-Air-Konzert im antonius-Park in Fulda. © Sabine Abel
Mit Hits von Eric Clapton begeisterte die Tribute-Band Slowhand 400 Besucher bei einem Open-Air-Konzert im antonius-Park in Fulda.
Mit Hits von Eric Clapton begeisterte die Tribute-Band Slowhand 400 Besucher bei einem Open-Air-Konzert im antonius-Park in Fulda. © Sabine Abel
Mit Hits von Eric Clapton begeisterte die Tribute-Band Slowhand 400 Besucher bei einem Open-Air-Konzert im antonius-Park in Fulda.
Mit Hits von Eric Clapton begeisterte die Tribute-Band Slowhand 400 Besucher bei einem Open-Air-Konzert im antonius-Park in Fulda. © Sabine Abel
Mit Hits von Eric Clapton begeisterte die Tribute-Band Slowhand 400 Besucher bei einem Open-Air-Konzert im antonius-Park in Fulda.
Mit Hits von Eric Clapton begeisterte die Tribute-Band Slowhand 400 Besucher bei einem Open-Air-Konzert im antonius-Park in Fulda. © Sabine Abel
Mit Hits von Eric Clapton begeisterte die Tribute-Band Slowhand 400 Besucher bei einem Open-Air-Konzert im antonius-Park in Fulda.
Mit Hits von Eric Clapton begeisterte die Tribute-Band Slowhand 400 Besucher bei einem Open-Air-Konzert im antonius-Park in Fulda. © Sabine Abel
Mit Hits von Eric Clapton begeisterte die Tribute-Band Slowhand 400 Besucher bei einem Open-Air-Konzert im antonius-Park in Fulda.
Mit Hits von Eric Clapton begeisterte die Tribute-Band Slowhand 400 Besucher bei einem Open-Air-Konzert im antonius-Park in Fulda. © Sabine Abel
Mit Hits von Eric Clapton begeisterte die Tribute-Band Slowhand 400 Besucher bei einem Open-Air-Konzert im antonius-Park in Fulda.
Mit Hits von Eric Clapton begeisterte die Tribute-Band Slowhand 400 Besucher bei einem Open-Air-Konzert im antonius-Park in Fulda. © Sabine Abel
Mit Hits von Eric Clapton begeisterte die Tribute-Band Slowhand 400 Besucher bei einem Open-Air-Konzert im antonius-Park in Fulda.
Mit Hits von Eric Clapton begeisterte die Tribute-Band Slowhand 400 Besucher bei einem Open-Air-Konzert im antonius-Park in Fulda. © Sabine Abel
Mit Hits von Eric Clapton begeisterte die Tribute-Band Slowhand 400 Besucher bei einem Open-Air-Konzert im antonius-Park in Fulda.
Mit Hits von Eric Clapton begeisterte die Tribute-Band Slowhand 400 Besucher bei einem Open-Air-Konzert im antonius-Park in Fulda. © Sabine Abel
Mit Hits von Eric Clapton begeisterte die Tribute-Band Slowhand 400 Besucher bei einem Open-Air-Konzert im antonius-Park in Fulda.
Mit Hits von Eric Clapton begeisterte die Tribute-Band Slowhand 400 Besucher bei einem Open-Air-Konzert im antonius-Park in Fulda. © Sabine Abel
Mit Hits von Eric Clapton begeisterte die Tribute-Band Slowhand 400 Besucher bei einem Open-Air-Konzert im antonius-Park in Fulda.
Mit Hits von Eric Clapton begeisterte die Tribute-Band Slowhand 400 Besucher bei einem Open-Air-Konzert im antonius-Park in Fulda. © Sabine Abel
Mit Hits von Eric Clapton begeisterte die Tribute-Band Slowhand 400 Besucher bei einem Open-Air-Konzert im antonius-Park in Fulda.
Mit Hits von Eric Clapton begeisterte die Tribute-Band Slowhand 400 Besucher bei einem Open-Air-Konzert im antonius-Park in Fulda. © Sabine Abel
Mit Hits von Eric Clapton begeisterte die Tribute-Band Slowhand 400 Besucher bei einem Open-Air-Konzert im antonius-Park in Fulda.
Mit Hits von Eric Clapton begeisterte die Tribute-Band Slowhand 400 Besucher bei einem Open-Air-Konzert im antonius-Park in Fulda. © Sabine Abel

„Es gibt eine fein gezogene Grenze zwischen einer Cover- und einer Tribute-Band“, hat Ausnahme-Gitarrist Joe Bonamassa mal gesagt. Was stimmt, denn während Cover-Bands krampfhaft versuchen, wie das Original zu klingen, sind Tribute-Bands in der Lage, nicht bloß abzukupfern, sondern eine eigene Note mit hineinzubringen, ohne dabei peinlich zu wirken. Und Slowhand ist eine solche Band. Handwerklich auf hohem Niveau, und dennoch bleibt alles authentisch. (Lesen Sie hier: Konzerte von Chris de Burgh in Fulda fallen aus - Nachholtermine für September werden geprüft)

Open-Air-Konzert von Slowhand: Knallroter Vollmond im antonius-Park

Frontmann Schüßler zeigte sich sehr dankbar: „Es ist unser drittes Konzert in diesem Jahr – und es ist mit Abstand das bisher größte!“ Spätestens bei „Tears In Heaven“ war auch der letzte Romantikintolerante im Park überzeugt davon, einen wunderbaren Abend erleben zu dürfen. Und vielleicht war das Konzert auch so angenehm, weil tatsächlich niemand auf der Bühne das Wort Corona in den Mund genommen hatte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema