Garten des Hotels und Restaurants Ritter in der Kanalstraße in Fulda.
+
Garten des Hotels und Restaurants Ritter in der Kanalstraße.

Fünf Orte laden ein

„Pause, Höfe und Genüsse“: Mittagspause in Fulda anders erleben

Versteckte Kleinode in der Stadt, malerische Hinterhöfe und verborgene Plätze werden zunehmend als Lebensraum entdeckt. Gerade in diesem Jahr können diese kleinen Oasen Entspannung bieten. An diesen Orten kann man deshalb die Mittagspause in Fulda mal anders erleben.

  • In diesem Sommer laden wieder fünf Orte in Fulda zu der Aktion „Pausen, Höfe und Genüsse“ ein.
  • Es gibt verschiedene Veranstaltungen für abwechslungsreiche Pausen.
  • Um die Hygieneregeln einhalten zu können, werden Zeitfenster angeboten.
  • Mit der Stadtführung für Daheimgebliebene gibt es in Fulda ein weiteres besonderes Sommerhighlight.

Fulda - Wie das Sommerfestival „Kultur.Findet.Stadt“ Corona trotzt, haben auch einige Gastronomen eine Aktion ins Leben gerufen. Diese fünf Orte laden in diesem Sommer in Fulda zur Aktion „Pausen, Höfe und Genüsse“ ein: 

Kaffee und Mittagssnack bei der Rösterei.kaffeekultur

Dienstag, 4. August, Hinterhof der Rösterei.kaffeekultur (Löherstraße 22): „Sinnenschmeichler: Entspannte Klänge und Kaffeekulturen“

Ein Besuch in einem traditionellen Kaffeehaus mit eigener Röstung oder beim Plattenladen des Vertrauens ist immer wieder etwas Besonderes. marleen recordstore und die Rösterei.kaffeekultur verwöhnen im Hinterhof der Löherstraße mit Klängen und kaffeekulturellen Gaumenschmeichlern die Sinne. Zwischen Kaffee, einem Mittagssnack und entspannter Musik kommen Körper und Geist zu Kräften. Reservierung unter: (0661) 3802490.

Das antonius LadenCafé am Severiberg.

Snacks aus eigener Herstellung beim antonius LadenCafé

Dienstag, 18. August, antonius LadenCafé (Severiberg 1): „Feuer & Flamme: Lauschen und Genießen im Hinterhof“

Mitten im alten Handwerkerviertel Fuldas gelegen, befindet sich das antonius LadenCafé. Bei Leckereien vom Grill, selbstgemachten Limonaden oder einer Frauenberger Frohnatur soll eine kurzweilige Mittagspause möglich sein. Freuen dürfen sich die Besucherinnen und Besucher auf Snacks aus eigener Herstellung. Umrahmt wird der kulinarische Teil von musikalischen Darbietungen regionaler Künstler. Reservierung unter: (0661) 7 58 26.

Das FLORA klostercafé am Frauenberg.

„Pause, Höfe und Genüsse“: Ausblick über die Domstadt in der Mittagspause genießen

Dienstag, 1. September, FLORA klostercafé (Frauenberg): „Sommer über den Dächern Fuldas“

Das Kloster Frauenberg ist ein Ort der Spiritualität und zugleich ein Wahrzeichen der Stadt Fulda. Hier leben und wirken die Franziskaner seit über vier Jahrhunderten. Das Flora Klostercafé ist ein Treffpunkt für Menschen mit und ohne Behinderung, für Menschen unterschiedlicher Konfessionen für Menschen von nah und fern, für Momente mit einem Ausblick über die Domstadt.

Genießen Sie den Sommer über den Dächern Fuldas – ein Ausblick über die Barockstadt. Unplugged Live-Musik, Getränke, Flammkuchen und Salate bilden den stimmigen Rahmen für einen Sommertag am Frauenberg. Reservierung unter der Telefonnummer: (06 61) 1 09 53 00. (hoß)

Info

Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei. Wegen der aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln ist eine Reservierung beim Veranstalter nötig. Um möglichst vielen Besuchern die Möglichkeit einer abwechslungsreichen Pause zu bieten, werden zwei Zeitfenster angeboten (11.30 bis 13 Uhr und 13.30 bis 15 Uhr; im Falle des Veranstalters FLORA klostercafé durchgängig von 12 bis 15 Uhr).

„Pause, Höfe und Genüsse“ in Fulda: Akustische Klänge in der Kunstschmiede Bernhardt

Am 7. Juli wurde bereits „Pause, Höfe und Genüsse“ in der Kunstschmiede Bernhardt veranstaltet: Mitten in Fulda, direkt an der historischen und denkmalgeschützten Stadtmauer, liegt der Garten der Familie und Kunstschmiede Bernhardt. Das Anwesen dient als Freiraum, Rückzugsort und Präsentationsfläche für Ausstellungsstücke der Schmiede und der dazugehörigen Galerie „Kunst im Kutscherhaus“. Die Kombination von Gartenkunst und Kunsthandwerk lädt zum Entspannen ein. Diesen Moment kann jeder bei einem von akustischen Klängen begleiteten Mittagsimbiss von Nelles Catering genießen.

Der Hinterhof der Rösterei.kaffeekultur in der Löherstraße.

Dreiklang mit Essen, Wein und Musik beim Restaurant Ritter zu „Pause, Höfe und Genüsse“

Am 21. Juli wurde konnte man im Garten des Hotels und Restaurants Ritter „Wein, Kultur und Kulinarik im Rittergarten“ genießen: Das Restaurant Ritter und Vinum Weindepot laden zum Dreiklang mit Essen, Wein und Musik in den atmosphärischen Rittergarten ein. Mit „Swing, Strings & Drums“ wird das Marco Böttger Swingtett die Gäste verzaubern. Dazu kann man sich mit Weinen und Kleinigkeiten verwöhnen lassen.

Lesen Sie hier: Alternative in der Corona-Krise: Genusswochen und Regiomarkt auf der Pauluspromenade

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema