Polizei
+
Zwei Polizeibeamte stehen zwischen Einsatzfahrzeugen.

Zwei rote Ampeln ignoriert

27-Jähriger rast mit geklautem Auto durch Fuldas Innenstadt - Polizei beendet Drogenfahrt

Einer Polizeistreife ist in Fulda ein weißer Mercedes aufgefallen, der seit Tagen als gestohlen galt. Ans Anhalten dachte der 27-jährige Fahrzeugführer trotz mehrmaliger Haltesignale aber nicht.

Fulda - Den Mercedes, der seit dem 13. Juli als gestohlen gemeldet wurde, entdeckte eine Streife der Fuldas Polizei am vergangenen Samstagmittag. Da das Fahrzeug zur Fahndung ausgeschrieben war, signalisierten die Polizisten dem Fahrer mehrfach, dass er anhalten solle.

Der 27-jährige Fuldaer, der zu diesem Zeitpunkt mit dem Mercedes in der Dalbergstraße unterwegs war, dachte jedoch nicht daran, den Signalen der Polizei Folge zu leisten. Im Gegenteil: Der Mann versuchte der Kontrolle zu entgehen und raste dabei über zwei rote Ampeln. (Lesen Sie hier: Nach wilder Verfolgungsjagd auf A7 - Polizei verhaftet renitenten Lkw-Fahrer)

Fulda: Mann (27) nimmt Drogen und rast mit geklautem Auto durch die Stadt

Nur wegen des aufgestauten Verkehrs an der Kreuzung Rangstraße/Frankfurter Straße konnten die Beamten den 27-Jährigen stoppen, hieß es in einer Pressemitteilung zu dem Vorfall. Bei der Kontrolle des Mannes stellte sich zudem heraus, dass der 27-Jährige augenscheinlich unter Drogeneinfluss stand. Die Polizei brachte ihn auf die Dienststelle, wo eine Blutentnahme durchgeführt wurde. (Lesen Sie auch: So kam die kleine Lara auf der A66 zu Welt)

Der Mann wurde im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen entlassen. Der weiße Mercedes wurde von der Polizei sichergestellt. (akh)

Das könnte Sie auch interessieren