Die Polizei in Fulda hat einen IPhone-Dieb dingfest gemacht. Und damit zugleich einer Schülerin bei ihrer Prüfungsvorbereitung geholfen.
+
Die Polizei in Fulda hat einen iPhone-Dieb dingfest gemacht. Und damit zugleich einer Schülerin bei ihrer Prüfungsvorbereitung geholfen. (Symbolfotos)

Smartphone geklaut

Polizei in Fulda schnappt iPhone-Dieb - und rettet damit die Prüfung von Schülerin (16)

  • Ann-Katrin Hahner
    VonAnn-Katrin Hahner
    schließen

Die Polizei in Fulda hat sich für ein 16-jähriges Mädchen als Helfer in der Not erwiesen. Für ihre Prüfungen benötigte die Schülerin Dateien, die auf ihrem iPhone gespeichert waren. Dieses hatte jedoch ein Dieb bei einem Einkauf gestohlen.

Fulda - Winkend machte eine Familie am Donnerstagnachmittag in der Kronhofstraße in Fulda zwei Polizisten auf sich aufmerksam und schilderten den Beamten, was vorgefallen war. „Während eines Einkaufs hatte die 16-jährige Tochter ihr iPhone samt in der Hülle befindlichem Hessenticket in der Umkleidekabine eines Bekleidungsgeschäfts in der Rabanusstraße vergessen“, schildert die Polizei den Fall in einer Pressemitteilung.

Ein Dieb nutzte die Gelegenheit und entwendete das liegen gebliebene Handy, auf dem sich prüfungsrelevante Unterlagen der Schülerin befanden - die sie zu allem Überfluss für eine am darauffolgenden Tag stattfindende Klausur benötigte. (Lesen Sie hier: Besitzer in Sorge - Sind Pferdediebe im Kreis Fulda unterwegs?)

Fulda: Polizei schnappt iPhone-Dieb - und rettet damit die Prüfung von Schülerin (16)

Die Streifenbeamten zögerten nicht lange, nahmen die Ermittlungen auf. Mithilfe der Auffindungsfunktion des iPhones und weiterer technischer Möglichkeiten konnten die Polizisten das Gerät gemeinsam mit der Familie noch am gleichen Abend in der Wohnung eines 31-jährigen Mannes aus Fulda ausfindig machen. „Das entwendete Hessenticket konnte bis dato nicht aufgefunden werden“, teilte die Polizei mit. Gegen den Fuldaer wird nun wegen des Verdachts des Diebstahls ermittelt. Zeugen, die Hinweise liefern können, werden gebeten, sich unter der Nummer (0661) 1050 zu melden.

„Der 16-Jährigen wünschen wir, dass sich der schnelle Ermittlungserfolg ausgezahlt hat und sie die Prüfung erfolgreich absolviert konnte“, hängten die Beamten noch einen Gruß in Richtung der Schülerin an die Pressemitteilung an.

Das könnte Sie auch interessieren