Jugendliche haben am Freitagabend auf dem Fuldaer Domplatz gefeiert. Dabei hinterließen sie erneut Müll.
+
Die Polizei in Fulda hat auch am vergangenen Wochenende Jugendliche am Domplatz kontrolliert. (Archivfoto)

Einsätze am Wochenende

Wildpinkeln und vier Platzverweise: Polizei in Fulda kontrolliert Partyvolk am Domplatz

Die Polizei in Fulda hat am vergangenen Wochenende gemeinsam mit der Stadtpolizei Kontrollen am Domplatz durchgeführt. Nun zog die Polizei Bilanz.

Fulda - Das gute Wetter und die gelockerten Corona-Regeln haben in den vergangenen Wochen immer wieder viele Menschen an den Fuldaer Domplatz gelockt. Das führte zu viel Müll, wie zum Beispiel leeren Pizzakartons und Plastikbechern, worüber sich die Anwohner auch beschwerten.

Fulda: Feiernde am Domplatz kontrolliert - Polizei zieht Bilanz

Aus diesem Grund war die Polizei Fulda, gemeinsam mit der Stadtpolizei Fulda, auch am vergangenen Wochenende vor Ort im Einsatz. Die Beamten hätten immer wieder das Gespräch mit den auf dem Platz anwesenden Personen gesucht und sensibilisierten dabei hinsichtlich der Problematik, gab das Polizeipräsidium Osthessen in einer Pressemitteilung bekannt. Dabei sei auch darauf hingewiesen worden, dass festgestellte Verstöße konsequent geahndet werden.

Zusammenfassend musste die Polizei nur in einigen Fällen tätig werden. Der Großteil der Anwesenden habe sich rücksichtsvoll verhalten und die geltenden Regeln beachtet, teilte die Polizei mit. Die Stimmung der Jugendlichen und jungen Erwachsenen sei sehr friedlich und freundlich gegenüber den Kontrollkräften gewesen. Zudem sei es zu keinen nennenswerten Problemen durch überlaute Musik gekommen. Nur vereinzelt habe die Polizisten diesbezüglich das Gespräch gesucht.

Video: Party auf dem Domplatz - Feiernde hinterlassen viel Müll

Die Mülleimer sowie die öffentlichen Toiletten seien außerdem gut genutzt worden, heißt es vonseiten der Polizei. Die Bilanz der beiden Nächte: Es kam unter anderem zu 13 Fällen von Urinieren in der Öffentlichkeit, vier Platzverweisen und fünf weiteren ordnungswidrigen Verstößen - „entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet“, teilte das Polizeipräsidium Osthessen mit.

Auch weiterhin werde die Polizei und Stadtpolizei am Domplatz präsent sein, das Gespräch mit den Anwesenden suchen und wenn nötig Verstöße ahnden, teilte die Polizei abschießend mit. (sec)

Das könnte Sie auch interessieren