Die Polizei ermittelt nun gegen den Raser.
+
Die Polizei stoppte in Fulda einen 19-Jährigen. (Symbolfoto)

Mit Mercedes E-Klasse

Bei Rot über die Ampel: Polizei in Fulda stoppt 19-jährigen Raser

Nach einer kurzen Verfolgungsjagd hat die Polizei einen 19-jährigen Raser in Fulda gestoppt. Fahrzeug und Führerschein wurden sichergestellt.

Fulda - Gegen 23 Uhr sind zwei Polizei-Streifen in Fulda auf eine Mercedes E-Klasse aufmerksam geworden. Der Fahrer war ganz offenkundig zu schnell unterwegs, als er mit seinem Fahrzeug aus der Rangstraße kommend in den Kurvenbereich Von-Schildeck-Straße einbog. „Nach derzeitigem Ermittlungsstand missachtete der Fahrer an der Kreuzung Von-Schildeck-Straße/Frankfurter Straße/Bardostraße die rote Ampel und beschleunigte stark, nachdem er die Kreuzung überquert hatte“, heißt es im Polizeibericht.

Die Streifen nahmen die Verfolgung auf und konnten den Mercedes im weiteren Straßenverlauf an der Kreuzung Bardostraße/Haimbacher Straße stoppen. Am Steuer der E-Klasse: Ein 19 Jahre alter Mann. Mit an Bord: Vier weitere Personen.

Fulda: Bei Rot über die Ampel und Gas gegeben - Polizei stoppt Raser (19)

„Der Fahrer muss sich nun wegen des Verdachts eines nicht erlaubten Kraftfahrzeugrennens verantworten“, erklärt die Polizei. Das Auto und der Führerschein des 19-Jährigen wurden sichergestellt. „Gegen alle Insassen wurden Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen wegen Verstößen gegen die nächtlichen Corona-Ausgangsbeschränkungen erstattet“, so die Polizei. (Lesen Sie hier: Einsatz für die Polizei: Frau übersieht in Fulda beim Abbiegen anderes Auto - Fahrzeuge stoßen frontal zusammen)

Verletzt wurde niemand. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden alle Personen vor Ort entlassen. (zen)

Das könnte Sie auch interessieren