Die Aral-Tankstelle in der Petersberger Straße.
+
Nach Informationen unserer Zeitung handelt es sich um die Aral-Tankstelle, die überfallen wurde.

Täter erbeutet Geld

Überfall auf Tankstelle in Fulda - Polizei nennt Details zur Festnahme und sucht nach Zeugin

Ein Überfall auf eine Tankstelle in der Petersberger Straße in Fulda hat sich am Dienstagabend ereignet. Die Kassiererin wurde aufgefordert Bargeld herauszugeben. Der Täter flüchtete zunächst. 

Update vom 11. Februar, 12.03 Uhr: Wie die Polizei in Fulda in einer Pressemitteilung am Mittwoch bekannt gab, hatte der 28-jährige Tatverdächtige die Kassiererin verbal bedroht und die Herausgabe von Geld gefordert. Er soll in die geöffnete Kasse gegriffen und Bargeld gestohlen haben. Wie viel der Mann klaute, ist laut Polizei unklar. Der Täter sei daraufhin aus der Tankstelle geflüchtet und in einen öffentlichen Bus gestiegen.

Im Rahmen der eingeleiteten Fahndung trafen Beamte der Polizeistation Hilders den Tatverdächtigen in einem Bus am Busbahnhof in Hilders an. Als die Polizisten ihn ansprachen, habe der Mann eine in seiner Nähe sitzende Frau bedrängt und bedroht. Die Beamten konnten den Tatverdächtigen überwältigen. Bei seiner Festnahme habe dieser Widerstand geleistet. Es sei aber niemand verletzt worden, teilte die Polizei mit.

Fulda: Überfall auf Tankstelle in Petersberger Straße - Polizei fasst Täter

Während der Festnahme verließ die betroffene Frau den Bus, ihre Identität ist derzeit nicht bekannt. Die Polizei bittet die Zeugin oder andere Personen, die Angaben zum Sachverhalt machen können, sich beim Polizeipräsidium Osthessen unter der Telefonnummer (0661) 1050 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Der 28-Jährige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Fulda am Mittwochmittag dem zuständigen Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Fulda vorgeführt. „Dieser erließ Haftbefehl und setzt ihn unter Auflagen außer Vollzug“, gab die Polizei abschließend bekannt.

Erstmeldung vom 10. Februar, 13.53 Uhr:

Fulda - Nach Informationen unserer Zeitung betrat der Täter am Dienstag gegen 17.15 Uhr die Aral-Tankstelle in der Petersberger Straße in Fulda und schüchterte die Kassiererin ein. Die Frau gab ihm ihm schließlich Geld aus der Tageskasse heraus. Das berichtet die Polizei in Fulda auf Nachfrage (Lesen Sie hier: Überfall auf Tankstelle in Eiterfeld: Maskierter bedroht Kassiererin mit Waffe - Polizei sucht dringend Zeugen).

Überfall auf Tankstelle: Täter konnte zunächst fliehen

Nach Informationen unserer Zeitung soll der Täter zudem eine Schusswaffe bei sich getragen haben. Nachdem er von der Kassiererin Geld aus der Kasse der Tankstelle erhalten hatte, verließ er das Gelände und flüchtete. Die Polizei leitete eine Fahndung ein, in deren Verlauf der Täter noch am Abend gefasst werden konnte. (msf)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema