Die Herz-Jesu-Mitarbeiter erwartete auf dem Friedhofsparkplatz eine üble Überraschung. (Symbolbild)
+
Die Herz-Jesu-Mitarbeiter erwartete auf dem Friedhofsparkplatz eine üble Überraschung. (Symbolbild)

Polizei sucht Zeugen

Herz-Jesu-Krankenhaus: Reifen an Autos zerstochen - Mindestens sechs Klinik-Mitarbeiter betroffen

Im Bereich des Herz-Jesu-Krankenhauses in Fulda sind am Donnerstag die Reifen von mindestens sechs Autos zerstochen worden - zum Ärger mehrerer Klinik-Mitarbeiter.

Fulda - Wie die Polizei in Fulda berichtet, haben Unbekannte in der Buttlarstraße auf dem dortigen Friedhofsparkplatz die Reifen mehrerer Fahrzeuge plattgestochen. Die Taten haben sich am Donnerstag zwischen 13.30 und 21.20 Uhr ereignet.

Einem Mitarbeiter des Herz-Jesu-Krankenhauses in Fulda war die Sachbeschädigung an seinem Auto aufgefallen, nachdem er seinen Spätdienst in der Klinik am Donnerstagabend beendet hatte. Das berichtet der Herz-Jesu-Verwaltungsleiter Matthias Färber auf Nachfrage unserer Zeitung.

Fulda: Autoreifen mehrerer Klinik-Mitarbeiter zerstochen - Polizei sucht Zeugen

Insgesamt seien mindestens sechs Klinik-Mitarbeiter, die ihre Autos allesamt auf dem Friedhofsparkplatz abgestellt hatten, betroffen. Ob es weitere Geschädigte gibt, ist noch unklar: „Wir haben unsere Mitarbeiter angeschrieben und gebeten, dass sie sich bei der Polizei melden sollen, wenn sie ebenfalls betroffen sind“, so Matthias Färber.

Lesen Sie hier: Attacke auf Paketdienst-Flotte in Fulda - Mann zersticht 17 Transporter-Reifen.

Wie viele Autos insgesamt beschädigt wurden, kann auch die Polizei in Fulda noch nicht abschließend sagen. Laut Pressesprecher Patrick Bug werden die Fälle aktuell gesammelt. Geschädigte werden gebeten, sich beim Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon (0661) 1050 zu melden. Das gilt auch für Zeugen, die auffällige Personen im Bereich des Friedhofsparkplatzes wahrgenommen haben. (lio)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema